FORUM

Finde Antworten, stelle Fragen & verbinde Dich mit unserer Community.

Startseite Forums Astralreisen Astralreise Freunde beobachten

  • Creator
    Diskussion
  • #13365 antworten

    Alexander
    Participant

    Guten Morgen zusammen,

    ich bin neu in dieser Runde und allgemein im Thema Astralreisen. Ich habe mir die Frage gestellt, ob es nicht möglich wäre, in einer Astralreise zum Beispiel Freunde zu beobachten. So könnte ich denen dann auch beweisen, dass diese außerkörperlichen Erfahrungen real sind, wenn ich ihnen erzähle, was sie so in meiner Abwesenheit gemacht haben. Vielleicht kann ich diese dann ebenfalls für dieses Thema begeistern. Ist das prinzipiell möglich oder verstößt das gegen moralische Werte?

    Liebe Grüße

  • Astralreise Freunde beobachten

    Manuela antwortete 3 months, 2 weeks aktiv. 5 Mitglieder · 11 Antworten
  • Serhad

    Mitglied
    25. Januar 2022 at 11:37

    Hallo Alexander,

    Stalken ist wohl nicht möglich, aber du könntest ihnen einen Besuch abstatten. Kommt so wie ich es verstanden habe auf die Absicht an. Als meine Tante mal mitten in der Nacht unbewusst eine Astralreise gemacht hat, konnte Sie am Fenster hören, wie einige Bekannte über Sie abgelesstert haben. Sie hat die Menschen bei Gelegenheit damit konfrontiert und sie haben bestätigt, was Sie alles zu hören bekam. Ich vermute mal, dass ihr das nicht gelungen währe, wenn ihr klar gewesen währe, dass sie gerade eine Astralreise macht und ihnen mit voller Absicht nachspioniert hätte. Jedenfalls hatte Sie das Astralreisen irgendwann wohl von alleine unter Kontrolle gebracht.

  • Alexander

    Mitglied
    26. Januar 2022 at 11:38

    Guten Morgen Serhad,

    vielen Dank für deine Nachricht. Demnach war ihr Ausspionieren nur möglich, weil sie sich dessen gar nicht bewusst war. Das ergibt schon Sinn. Energie folgt der Absicht, das heißt alle Beteiligten müssen mittels freiem Willen zustimmen. Könnte ich dann aber zum Beispiel bei einem geheimen politischen Treffen teilnehmen oder wäre das dann auch Ausspionieren?

  • Serhad

    Mitglied
    26. Januar 2022 at 18:10

    Das fällt dann wohl in die Kategorie ausspionieren. Es ist ja schließlich nicht um sonst ein geheimes Treffen. Wie ist das aber, wenn man in die Vergangenheit reist und dort Menschen ausspionieren will? Beispielsweise Adolf Hitler oder die Kindheit von Eltern, Onkeln und so weiter. Würde das funktionieren? Ich meine wenn ja, könnte man doch auf diese Art und Weise theoretisch Morde und andere Verbrechen aus der Vergangenheit aufklären. Andrerseits würde das vor Gericht wohl nicht standhalten, da Astralreisen ja noch nicht offiziell wissenschaftlich bewiesen werden konnten.

    • Manuela

      Mitglied
      15. März 2022 at 20:44

      Unbewusstheit ist nicht Heimlichkeit sondern Unwissenheit. Es gibt Beispiele von Mordopfern, die sich einem Medium mitgeteilt haben und den Täter beschreiben. Manchmal ist die Polizei offen genug, um den Hinweisen nachzugehen und den Täter zu fassen. Wissenschaft endet am pixel bzw. der Unschärferelation.

  • Alexander

    Mitglied
    28. Januar 2022 at 11:31

    Das würde mich auch interessieren, ja. So könnte man ja auch irgendwie vergangene Rätsel und Mysterien aufklären, oder?

  • Serhad

    Mitglied
    28. Januar 2022 at 11:57

    Hat das hier denn schonmal jemand ausprobiert? Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand in die Vergangenheit reist, um Zeuge eines Mordes zu werden, aber so etwas wie Diebstahl währe nicht so schockierend. Falz es möglich sein sollte, würde ich davon ausgehen, dass man bei Mord wegen des Schocks wider direkt in den Körper katapultiert wird. Vielleicht ist es ja auch genau aus diesem Grund nicht möglich auch die Vergangenheit auszuspionieren? Also eine Art Sicherheitsmechanismuss.

  • Mike

    Administrator
    2. Februar 2022 at 13:03

    Hallo zusammen, das sind sehr interessante Fragen. Zum Thema Freunde besuchen kann ich folgendes ergänzen. In einer Astralreise bewegt man sich bewusst in höhere Schwingungsbereiche. Um Menschen in der physischen Welt zu begegnen, muss die Frequenz auf die Schwingung der physischen Welt gesenkt werden, damit sich diese Welten überlappen und man physischen, nicht astralen Menschen, begegnen zu können. Eine Kommunikation ist hier aber nicht möglich.

  • Mike

    Administrator
    2. Februar 2022 at 13:07

    Zu der zweiten Frage bezüglich vergangenen Erlebnissen. Ich selbst habe da noch keine Erfahrungen sammeln können. Ich habe wenige Berichte dazu gefunden. Theoretisch ist sämtliches Leben aller in der sogenannten Akasha gespeichert, sodass das kollektive Wissen auch für jeden verfügbar ist. Wir stehen in Wechselwirkung mit allem was ist. Alles, was derzeit ist, musste also genau so sein und in der Vergangenheit so stattgefunden haben, damit das jetzt so sein kann. Diese höhere Ordnung kann niemals aufgehoben werden. Selbst wenn wir also kleine Blicke in diese Vergangenheiten gewährt bekommen, gibt es für mich höhere Mächte, die diese Erfahrungen schützen, damit die gegenwärtige Ordnung beibehalten werden kann. Hat hier jemand schon tiefere Erfahrungen bezüglich der Vergangenheit erleben können?

  • Alexander

    Mitglied
    8. Februar 2022 at 11:44

    Danke Mike. Das mit den Freunden begegnen habe ich verstanden. Es ist also viel schwerer, Dinge zu tun, die quasi in dieser physischen Welt sind, da wir unsere Schwingung aus dieser Dimension hinaus angehoben haben.

    Der zweite Punkt ist mir noch ein wenig unklar. Klar es sollte nicht das Ziel sein, die Vergangenheit zu verändern. Wäre es aber für die kosmische Ordnung nicht sogar besser, ungeklärte Verbrechen aufklären zu können? Dann wäre doch alles wieder mehr in Harmonie?

  • Katharina Imhoff

    Guest
    7. März 2022 at 11:06

    Frieden für uns alle.

    Hallo! Mich beschäftigt der aktuelle Anlass der Bedrohung mit der Frage : wie kann Einfluss genommen werden? Die Astralreise hat für mich die Erfahrung gebracht etwas übergeordnet begreifen zu können. Das ist der Reiz, ich kann aus meinen herkömmlichen Sichtweisen raus. Ich kann klar beobachten oder etwas völlig Neues kennenlernen. Dieser Perspektivwechsel bringt es, daß ich – in den Körper zurückgekehrt- andere Lösungswege für Probleme anstrebe. So habe ich mich in der momentanen Situation rund um den Krieg innerlich u.a. neu ausgerichtet, in der Meditation meine alte Angst beruhigt, mich mit unserer Macht beschäftigt im Quantenfeld zu wirken und mich innerlich auf völlig andere Lebensformen eingestellt. Ich suche gezielt den Zusammenschluß mit anderen Menschen und korrigiere ständig meine Gedanken. Die Bereitschaft sich außerhalb vom üblichen Verstand und außerhalb der alten Muster zu bewegen ändert im Grunde alles. Man kann nichts lösen mit der Denkweise, die das Problem hergestellt hat. Astralreisen heißt sich auch wirklich zu verändern. Ich glaube darum sind in den Reisen aktive Eingriffe in ein irgendwelche Geschehen garnicht möglich! Man kann nur dasein, beobachten und alles, alles fragen.

  • Manuela

    Mitglied
    15. März 2022 at 21:00

    Die berührende Geschichte von Lester Levinson (bekannt als Sedona Methode) beschreibt genau den Schock, den Menschen erleben, wenn Du ihnen etwas aus ihrem Leben beschreibst, das Du “normalerweise” nicht wissen kanst und auch, wie Du deine Schilderung wieder relativierst, um den Schock zu dämpfen. Verstehe die Angst und Panik von Menschen, die glauben unverbunden und “privat” zu sein. Es verstößt nicht gegen die Wahrheit doch es verstößt gegen den “menschlichen” Ehrenkodex. Verabrede Dich doch einfach mit einem Freund oder einer Freundin, vereinbare ein Erkennungssignal (z.B. 3 x kurz und x lang hüsteln) … es sollte schon mit Resonierbarkeit/Resonanz zu tun haben …. und schau dann, ob sie Dir etwas erzählen wie…. gestern habe ich an dich gedacht, oh, mir ist eingefallen, wann ich dich zum ersten Mal wahrgenommen habe etc.

Antwort senden an: Alexander
Your information:

Diskussionseröffnung
0 von 0 Antworten June 2018
Jetzt
>
HigherMind Trainingskurse zur Bewusstseinsentfaltung Anonym hat 4,76 von 5 Sternen 269 Bewertungen auf ProvenExpert.com