Kronenchakra öffnen – Bedeutung & wie es dir gelingen kann

Das oberste der sieben Hauptchakren wird Kronenchakra oder Scheitelchakra beziehungsweise Sahasrara genannt. Für spirituell Interessierte ist es wichtig, das Kronenchakra zu öffnen, weil es für die Verbindung mit dem Göttlichen, die spirituelle Ekstase und die Erleuchtung steht.

Um von diesen positiven Effekten zu profitieren, muss das Kronenchakra allerdings ausbalanciert sein. Wie dir das gelingt, was ein blockiertes Kronenchakra bedeutet und wie Du dein Kronenchakra öffnen kannst, erfährst Du in diesem Artikel von HigherMind.

Kronenchakra (Geistige Ebene)

Hier verbinden wir uns mit der geistigen Ebene, die auch Akasha Chronik genannt wird. Wer dieses Chakra öffnet, entfaltet sein Bewusstsein, verbindet sich mit dem kollektiven Bewusstsein und erfährt Erleuchtungszustände.

wenn blockiert...

wenn geöffnet...

  • Festhalten am Irdischen
  • Blockierter Energiefluss
  • Kein Zugang zu spirituellen Ebenen
  • Zweifel am Lebenssinn, Midlifecrisis
  • Egogesteuertes Verhalten
  • Im Fluß mit der Schöpfung
  • Wunschleben manifestieren
  • Wahres Selbst und Bestimmung finden
  • Erweitertes Bewusstsein und Wahrnehmung
  • Erleuchtung, Einheit mit Universum

Kronenchakra Bedeutung und Aufgaben

In unserem Körper befinden sich mehrere Chakren, wobei das Kronenchakra eines der sieben Hauptchakren darstellt. Es liegt knapp oberhalb des Schädelscheitels und verbindet uns mit der kosmischen Intelligenz. Hier kann sich unser Ego auflösen, unser Bewusstsein erweitert sich und wird Teil des Göttlichen.

Für einen guten und harmonischen Energiefluss musst Du nicht nur dein Kronenchakra öffnen, sondern auch die anderen sechs Chakren. Sie hängen alle zusammen und der optimale Energiefluss ist gewährleistet, wenn sie alle aktiviert und geöffnet sind.



Die 7 Hauptchakren und ihre Bedeutungen sind:

  • Kronenchakra – es stellt das Tor zum höheren Selbst dar
  • Stirnchakra – hier liegt auch das Dritte Auge. Das Chakra ist die Verbindung zur inkarnierten Seele
  • Halschakra – steht für den seelischen Ausdruck auf Erden
  • Herzchakra – dies ist unsere Verbindung zur höheren Liebe
  • Solarplexus Chakra – hier befinden sich die Gedankenmuster & Glaubenssätze
  • Sakralchakra – in diesem Chakra liegen die Emotionen und die Sexualität
  • Wurzelchakra – Neben der Lebenskraft und Vitalität steht es auch für Materialität, Vertrauen und Erdung

Weißt Du, welches dein stärkstes oder schwächstes Chakra ist? Woran müsstest Du noch arbeiten? Musst Du vielleicht dein Kronenchakra öffnen? Unser gratis Chakra Test kann dir dabei helfen, das herauszufinden:

Chakra- Schnelltest

Welches Deiner Chakren ist stark und welches ist geschwächt? Mache hier unsere kostenlose Analyse.

Bedeutung des Kronenchakras

Im letzten Chakra hast du erfahren, dass du mehr als dein Verstand bist. „Ich denke, also bin ich!“, das gibt dir die Gewissheit, dass es eine Ebene gibt, die über dem Denken liegt. Eine Ebene, aus welcher die Gedanken stammen. Diese Ebene ist sogar viel mehr als nur das. Sie ist ein elementarer Bestandteil unser aller Existenz. Ohne die geistige Ebene wäre eine solche Ordnung, wie sie im Universum existiert, nicht möglich.

Menschen, die über das Weltliche blicken können und Zugang zu dieser Ebene erhalten, erleben transformierende Zustände. Sie sind in der Lage sich von all den weltlichen Verbindungen zu lösen und erfahren die Unendlichkeit des Seins. Dort wird alles eins und die Illusion von Trennung verblasst. Dort, wo das Universum, die Erde und dein physischer Körper nur als unmanifestierte Information existiert. Sogar viel mehr als nur das. Sie ist ein elementarer Bestandteil unser aller Existenz. Ohne die geistige Ebene wäre eine solche Ordnung, wie sie im Universum existiert, nicht möglich.

Diese Eigenschaften werden dem Kronenchakra zugeschrieben:

  • Auflösung von einengenden Mustern
  • Bewusstsein
  • Einswerdung mit höheren Bewusstseinszuständen
  • Ekstase
  • Klarheit
  • Verbindung zum höheren Selbst
  • Weisheit

Kronenchakra öffnen und den Zugang zum Universum erhalten

Ein geöffnetes Kronenchakra stärkt die Verbindung zum Universum.

Das Kronen- oder Scheitelchakra liegt außerhalb des Körpers über dem Scheitel und stellt den Zugang zum Universum dar, sofern das Chakra nicht blockiert ist. Das Kronenchakra wird auf Sanskrit „Sahasrara“ genannt, was „1000 Blütenblätter“ bedeutet. Daher wird das Kronenchakra häufig durch einen tausendblättrigen Lotus dargestellt und auch als Sitz des Gottes Shiva in seiner abstrakten Form als reines Bewusstsein angesehen. Die Lotusblüte ist für gewöhnlich weiß, doch die Farbe des Kronenchakras ist violett.

Die Farbe des Kronenchakras

Dem Kronenchakra werden die Farben Violett, Weiß und Transparent zugeordnet. Auch die anderen Chakren besitzen bestimmte Farben, die mit ihrer jeweiligen Schwingung und Energieform zusammenhängen. Die typischste Farbe, die dem Kronenchakra zugeordnet wird, ist jedoch Violett. Diese Farben können auch dabei helfen, das Kronenchakra zu öffnen.

Violett besitzt die kürzeste Wellenlänge der Spektralfarben (380 – 425 nm) und gleichzeitig die höchste Schwingungsfrequenz (705 – 750 THz). Zum Vergleich: das menschliche Auge kann Farben von ungefähr 360 nm (langwellig, Ultraviolett) bis zu 820 nm (kurzwellig, Infrarot) wahrnehmen. Zu den weiteren Spektralfarben gehören Blau, Grün, Gelb und Rot.

Entsprechungen des Kronenchakras

Neben bestimmten Eigenschaften und Farben werden den jeweiligen Chakren noch weitere Entsprechungen zugeordnet. Diese spielen besonders für das Kronenchakra öffnen eine Rolle, da die gleich schwingenden Gegenstände zum Kronenchakren öffnen geeignet sind.

Weitere Entsprechungen sind:

(Edel)steine: Amethyst, Bergkristall, Diamant, Selenit

Aromen: Lavendel, Rosenholz,

Räucherstoffe: Myrrhe, Sandelholz, Weihrauch

Warum sollte man das Kronenchakra öffnen: Aufgabe des Kronenchakras

Menschen, die ihr Kronenchakra öffnen, über das Weltliche blicken können und Zugang zu dieser Ebene erhalten, erleben transformierende Zustände. Sie sind in der Lage, sich von all den weltlichen Verbindungen zu lösen, und erfahren die Unendlichkeit des Seins. Dort wird alles eins und die Illusion von Trennung verblasst. Dort, wo das Universum, die Erde und dein physischer Körper nur als unmanifestierte Information existieren.

Wie das Kronenchakra öffnen auf uns wirkt

Chakra Buch Banner


In der mentalen Ebene wurde es schon angedeutet: Es gibt keine Gedanken ohne Denker. Die Gedanken müssen einen Ursprung haben. Es gibt etwas, das darüber steht. Eine allumfassende Intelligenz oder ein Informationsfeld, welche für diese perfekt abgestimmte Ordnung in unserem Universum verantwortlich ist. Wenn du bisher glaubtest, dass der Mensch mit seinen kognitiven Fähigkeiten eine gewaltige Intelligenz besitzt, dann hast du dir über das Wunderwerk des Lebens noch nicht genügend Gedanken gemacht.

Das Wunder der Zell-Intelligenz

Die Intelligenz, die in jeder einzelnen Zelle in uns steckt, ist noch viel verblüffender, obwohl sie mikroskopisch klein ist. In jeder Zelle ist die Erbinformation der gesamten Evolutionsgeschichte gespeichert. Deine Zellen wissen ganz genau, wie jeder einzelne deiner Vorfahren ausgesehen hat, was ihre Vorlieben waren und welche Hürden sie gemeistert haben. Dein Verstand hat von all dem keine Ahnung. Jeder einzelne deiner Zellen ist allerdings an diese tiefgreifende Weisheit angebunden.

Sie kennen den exakten Aufbau deines gesamten Körpers, sie wissen wo jede einzelne Zelle hingehört und welche Aufgabe sie zu erfüllen haben. Die Verschmelzung von Samen- und Eizelle ergibt eine neue Zelle, aus welcher ein erwachsener Mensch mit insgesamt 40 Billionen Zellen heranwachsen kann. Diese eine Zelle enthält das gesamte Wissen, wie sich all diese 40 Billionen Zellen perfekt anordnen und dann zusammenarbeiten müssen. Welcher Wissenschaftler wäre dazu in der Lage?

Gemeinsame zelluläre Vorfahren

Doch es geht noch weiter, denn die Informationen in einer Zelle lassen sich bis zu ihrem Existenzbeginn zurückverfolgen. Die Genforschung fand heraus, dass das Erbgut von Mensch und Banane zu ca. 50% übereinstimmt. Zwischen Mensch und Schimpanse liegen nicht einmal 2% Unterschied. Das kommt daher, dass jedes Leben die gemeinsamen zellulären Vorfahren besitzen.

In jeder Zelle steckt also der zeitliche Entwicklungsverlauf von der allerersten Zelle, die vor 1,5 Milliarden Jahren entstanden ist. Und nicht nur das, sie tragen in ihren Atomen auch die Informationen in sich, die beweisen, dass die physische Welt – wie wir sie kennen - vor 13,8 Milliarden Jahren durch den Urknall entstanden ist. In einer einzigen Zelle sind um ein Vielfaches mehr Informationen gespeichert, als in deinem gesamten Verstand.

Der Bauplan des Lebens liegt in der geistigen Ebene

Die Intelligenz des Verstandes ist im Vergleich zur Intelligenz der Zelle gering. Woher kommt diese Intelligenz, woher wissen Atome, wie sie sich zu Zellen zusammenfügen müssen, um Leben hervorzubringen? Diese intelligente Anordnung, dieser Bauplan, der uns das Leben ermöglicht und das gesamte Universum, die Naturgesetze und die Materie erschafft, steckt in der geistigen Ebene. Die Information ordnet die Materie so an, dass die Welt, wie wir sie wahrnehmen, entsteht.


Kronenchakra öffnen und das Ego überwinden, führt zur Entdeckung des wahren Selbst

Entfaltet man sich auf dieser Ebene, eröffnet man sich einen Weg, diese allumfassende Intelligenz zu erfahren. Durch das Kronenchakra öffnen erkennt man, wer man ist, was seine persönliche Lebensaufgabe ist, wohin man gehen muss, was der Sinn des Lebens ist und wie man eine Realität seiner Wahl manifestieren kann. Wer Zugriff auf diese Ebene erlangt, der kann sein volles menschliches Potential wecken und sein Wunschleben kreieren.

Durch das Kronenchakra öffnen ist man in der Lage, hinter seine menschliche Identität zu blicken, das Ego zu überwinden und so sein wahres Selbst zu entdecken. Freu dich schon mal darauf, dies zu erfahren. Aber sei gewarnt: Dein gesamtes Weltbild wird sich nach dem Kronenchakra öffnen vermutlich um 180 Grad drehen.

kronenchakra wird geöffnet

Das Kronenchakra liegt knapp oberhalb des Schädelscheitels und liegt außerhalb des Körpers. Es strahlt in der Farbe Violett.

Kronenchakra öffnen - wann ist das notwendig?

Um eine gute Verbindung zum Universum zu erhalten, musst Du dein Kronenchakra öffnen, so viel konnten wir ja bereits erklären. Doch wie bemerkst Du, dass es an der Zeit ist, das Kronenchakra zu öffnen?

Wie kommt es zu einer Blockade des Kronenchakras?

Bevor Du dein Kronenchakra öffnen kannst, muss es zunächst einmal blockiert sein. Das kann schneller passieren, als Du vermutest. Die Hauptauslöser dafür sind Stress und Hektik, sowie Probleme, Traumata und auch verwurzelte Glaubenssätze, die Du mit dir herumträgst. Sogar uralte negative Energien oder schlechte Angewohnheiten aus deiner Kindheit können sich jetzt noch bemerkbar machen und dein Kronenchakra aus der Balance bringen.

Das blockierte Kronenchakra kann entweder hyperaktiv oder zu wenig aktiv sein. Diese Disharmonie kann sich auf verschiedene Weise bemerkbar machen und sich emotional, geistig oder körperlich zeigen. Wenn Du diese Anzeichen bemerkst, wird es höchste Zeit, das Kronenchakra zu öffnen:

  • Bei einem Defizit fließt zu wenig Energie und du fühlst dich eventuell einsam und müde oder auch melancholisch und dir ist langweilig. Außerdem kommt es hierbei häufig zu Kopfschmerzen.
  • Wenn zu viel Energie fließt (durch Stress), kannst Du rastlos werden, auch verwirrt oder egoistisch, im Extremfall beschäftigst Du dich zu sehr mit der Spiritualität und vernachlässigst dabei alles andere.

Insgesamt gibt es noch mehr Anzeichen, die dich darauf hinweisen können, dass Du das Kronenchakra öffnen solltest.

Dazu gehören beispielsweise Folgende:

  • Alpträume
  • Chronische Müdigkeit und Erschöpfung
  • Depressionen
  • Egoismus
  • Einsamkeit
  • Gefühl der Entfremdung und Abschottung
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Langeweile
  • Mangel an Mitgefühl
  • Materialismus und Geiz
  • neurologische und endokrine Beschwerden
  • Schlaflosigkeit
  • Verwirrung

Nach dem Kronenchakra öffnen, empfindest Du das Leben wieder freudvoll und bist viel intuitiver. Innere Zufriedenheit und Klarheit stellen sich nach dem Kronenchakra öffnen in der Regel genauso ein, wie Dankbarkeit für die Dinge, die du hast und erlebst.

Beim Kronenchakra öffnen kribbelt es – ein Zeichen?

Tatsächlich geht das Kronenchakra öffnen mit einigen Anzeichen einher, zu denen auch das Kribbeln des Scheitels gehören kann.

Kronenchakra öffnen – weitere Anzeichen:

  • Scheitel kribbelt
  • Das Kronenchakra ist hyperaktiv, da sehr viel Energie hindurch fließt
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Veränderung von Denkmustern
  • Loslösen vom Körper sowie von irdischen Dingen allgemein

In diesem Video erfährst du nicht nur was das Kronenchakra ist, sondern auch, und wie du mit einem einfachen Trick dein Kronenchakra öffnen kannst.

VIDEOTIPP

Du bist auf der Suche nach deinem wahren Selbst? Du möchtest hinter die Kulissen deines Egos blicken, dich für spirituelle Erfahrungen öffnen und dich mit dem kollektiven Bewusstsein verbinden? Wenn dir das bisher noch nicht gelungen ist, obwohl du bereits auf der spirituellen Reise bist, dann ist vermutlich dein Kronenchakra blockiert. Ich erkläre dir in diesem Video was es mit diesem Chakra auf sich hat, was passiert, wenn du diese Blockaden löst und was du selbst tun kannst, um dein Kronenchakra zu öffnen. Viel Spaß.

Kronenchakra öffnen oder stärken. Wie geht das?

Sicherlich hast du selbst bereits viele spirituelle Techniken ausprobiert und schon viele Stunden meditiert. Wir können uns unseres Körpers bewusst sein. Unsere Gefühle bewusst beobachten. Auch unsere Gedanken, unsere Umwelt und alles was existiert. Doch bist du dir schonmal des Bewusstseins bewusst geworden?

Das ist eine neue Ebene der Selbsterfahrung. Anstatt wie mit einer Taschenlampe auf äußere oder innere Eindrücke unserer Wahrnehmung zu leuchten, also Gedanken anschauen oder Gefühle oder das was in unserer Umgebung passiert. Doch wir sind nicht wirklich das, was wir mit dieser Taschenlampe des Bewusstseins anleuchten können. Das Bewusstsein sitzt jenseits aller Wahrnehmung. Sie ist die Quelle des Lichtes der Taschenlampe.

Wenn du dein Kronenchakra öffnen möchtest, dann darfst du nicht in deiner Wahrnehmung suchen. Du musst dort suchen, woher deine Wahrnehmung kommt. Richte deinen Blick nach innen und frage dich, wer bist du wirklich, wenn du nicht das bist, was in deiner Wahrnehmung ist.

Kronenchakra öffnen mithilfe von Yoga

Eine besonders beliebte Methode zum Kronenchakra öffnen sind verschiedene Yoga-Stellungen. Wenn du mit Yoga bereits vertraut bist und dein Kronenchakra öffnen möchtest, kannst du folgende Positionen in deine nächste Yoga-Übung einbauen:

  • Lotussitz
  • Kopfstand
  • Totenstellung
  • Krieger I
  • Die Pyramide

Kronenchakra öffnen mithilfe der Meditation

Zum Kronenchakra öffnen lassen sich Yoga und geführte Meditationen hervorragend verbinden. Allerdings musst du beim Kronenchakra öffnen beachten, dass Du in der Meditation zunächst die anderen Chakren öffnen musst, bevor sich das Kronenchakra öffnen lässt. Du kannst es nämlich nicht über eine gezielte Meditation direkt ansprechen, außer Du verfügst bereits über eine sehr große Erfahrung in diesem Bereich.

Kronenchakra öffnen mithilfe von Affirmationen

Die Affirmationen zum Kronenchakra öffnen kannst Du entweder in Gedanken sprechen oder laut aufsagen, Du kannst sie aber auch aufschreiben. Hilfreiche Affirmationen zum Kronenchakra öffnen sind beispielsweise:

  • Ich verbinde mit ganz leicht mit dem Geist
  • Ich bin mir meines inneren Wissens bewusst
  • Ich bin Liebe und reines Licht
  • Ich lebe im Hier und Jetzt
  • Ich bin eins mit dem Universum

Kronenchakra öffnen mithilfe von Musik

Bei der Musik handelt es sich, genau wie bei Licht und Farbe, um bestimmte Wellenlängen und Frequenzen, die das Kronenchakra öffnen können. Vor allem dann, wenn Du zum Kronenchakra öffnen eine Musik wählst, die in einer Frequenz von 432 Hz schwingt. Diverse Meditations-Musikstücke oder auch atmosphärische und fernöstliche Klänge sowie Naturgeräusche sind ideal zum Kronenchakra öffnen.

Kronenchakra öffnen mithilfe von Mudras

Uttarabodhi Mudra Handposition.

Mudras sind bestimmte Fingerhaltungen, die sich auf den Energiefluss im Körper auswirken können. Man nennt diese Haltungen manchmal auch „Fingeryoga“. Zum Kronenchakra öffnen ist das Uttarabodhi Mudra geeignet.

Dabei hältst Du beide Hände in der Höhe des Solarplexus und verschränkst sie ineinander. Dann streckst Du die Zeigefinger aus und legst sie aneinander. Anschließend streckst Du die Daumen aus und legst sie ebenfalls aneinander. Dabei zeigen nun die Zeigefinger nach oben und die Daumen zum unteren Ende des Brustbeins.



Kronenchakra öffnen mit weiteren Hilfsmitteln

Du kannst während der Meditation oder Yoga-Übung zum Kronenchakra öffnen auch weitere Hilfsmittel einsetzen. Dazu eignen sich beispielsweise Duftlampen mit Lavendel oder Rosenholz sowie Räucherstäbchen in den Richtungen Myrrhe, Sandelholz oder Weihrauch. Außerdem kannst Du einen Amethyst oder Bergkristall auf deinen Scheitelpunkt legen. Alle genannten Gegenstände werden dem Kronenchakra schwingungstechnisch zugeordnet und können deshalb beim Kronenchakra öffnen Hilfestellung leisten.

Bei diesen vielen Anregungen und unterschiedlichen Möglichkeiten, findest Du sicherlich die passende Methode für dich, die Du gerne zum Kronenchakra öffnen einsetzen möchtest. Zudem bieten wir eine Reihe spiritueller Seminare, wie zum Beispiel „Entfalte dein Bewusstsein“.  Wir wünschen dir dabei viel Erfolg!

Ähnliche Artikel

>
HigherMind hat 4,77 von 5 Sternen 279 Bewertungen auf ProvenExpert.com