Morphisches Feld – was ist das und was kann es?

Ein morphisches Feld ist eine Art Energiefeld, das die gesamte Erde umspannt. Es sieht aus wie ein unsichtbares Netz und kann unzählige Informationen zwischen den einzelnen Feldern übertragen. Auch Du kannst bewusst und unbewusst das morphische Feld anzapfen und Zugang zu den darin enthaltenen Informationen erlangen. Doch was genau macht ein morphisches Feld, welche Informationen enthält es, wie arbeitet es und wie kannst Du die Informationen daraus ablesen? 

Morphische Felder oder morphogenetische Felder nach Rupert Sheldrake

Morphische Felder wurden ursprünglich „morphogenetische Felder“ genannt und vom britischen Biologen Rupert Sheldrake entdeckt. Er stellte sich vor, dass ein morphisches Feld ausschlaggebend dafür war, dass sich in der Biologie, Chemie, Physik aber auch in der menschlichen Gesellschaft bestimmte Strukturen entwickeln.

Diese Idee bezieht sich aber nicht auf die Entwicklungsbiologie, sondern ein morphisches Feld enthält die wichtige Information, wie sich eine einzelne Zelle zu einem bestimmten Organismus entwickeln soll. Ein morphisches Feld hat alle Informationen gespeichert, die dafür sorgen, dass die Zellen von Menschen, Tieren und Pflanzen (aber auch Kristallen) wissen, wie jedes einzelne Lebewesen aussehen soll.

Wer ist Rupert Sheldrake?

Der Mann, der das morphische Feld entdeckte, ist der britische Biologe Rupert Sheldrake, der seine Hypothese bereits 1981 aufstellte und veröffentlichte. Sheldrake hat Biologie, Biochemie und Philosophie studiert und hat sich längere Zeit in Indien aufgehalten, wo er sich mit der Transzendentalen Meditation beschäftigte. Später hat er seine ursprüngliche Hypothese des morphischen Feldes noch weiter verfeinert und angenommen, dass sein morphisches Feld nicht  nur die Informationen über die Gestalt der Lebewesen, sondern auch die Naturgesetze umfasst. Das bedeutet: die Natur hat ihr eigenes Gedächtnis und dies befindet sich im morphischen Feld.

Morphisches Feld vs. Elektromagnetisches Feld

Jedes Lebewesen hat ein morphisches Feld oder Bewusstseinsfeld, was Informationen enthält.

Ein morphisches Feld ist kein elektromagnetisches Feld, denn es enthält keine Energie, sondern lediglich Informationen. Dabei enthält ein morphisches Feld nicht nur die Anleitung, wie ein Lebewesen aussehen soll, sondern auch Informationen über das Verhalten oder die Koordination mit anderen Wesen aller Art. Änderungen können sogar durch die Rückkopplung mit den morphischen Feldern wieder an das morphische Feld zurückgegeben werden. So herrscht ein permanenter Informationsfluss aus dem Feld und in das Feld.

Kann ein morphisches Feld Gedanken übertragen?

Bei der Erforschung seines morphischen Feldes untersuchte Rupert Sheldrake auch die außersinnlichen Fähigkeiten der Menschen und sogar die der Tiere. Damit konnte er nur kurzfristig andere Wissenschaftler für das Thema interessieren, denn seine Ideen wurden als pseudowissenschaftlich betrachtet und fanden nur wenige Anhänger. In den Parawissenschaften und im esoterischen Bereich ist die Idee allerdings sehr beliebt.

Beispiel für die Existenz des morphischen Feldes bei Tieren

Sheldrake erklärte sein morphisches Feld damit, dass Tiere derselben Gattung, die aber weit voneinander entfernt lebten, Informationen aus dem morphischen Feld ziehen konnten, um ihr Verhalten zu ändern oder anzupassen. Beispielsweise begannen gleichzeitig Spatzen in Japan und Amerika damit, Deckel von Milchflaschen aufzupicken. Solche Dinge geschahen auch bei anderen Tierarten, die weit entfernt voneinander lebten und es nicht durch „Zuschauen“, wohl aber über ein morphisches Feld, gelernt haben konnten.

Beispiel für den Gedankenaustausch über ein morphisches Feld bei Menschen

Durch morphische Felder kann zum Beispiel erklärt werden, wie es möglich ist, dass wir an eine bestimmte Person denken und diese uns genau in dem Moment eine Textnachricht schreibt. 

Faszinierenderweise kam Sheldrake auch zu dem Schluss, dass ein morphisches Feld Gedanken zwischen Menschen übertragen konnte. Das zeigte sich an verschiedenen Beispielen, bei denen Wissenschaftler aus unterschiedlichen Teilen der Welt fast gleichzeitig auf dieselben Erfindungen kamen. Beispielsweise erfand Friedrich Haselwander den Dieselmotor nur wenige Stunden nach Rudolf Diesel, obwohl die beiden sich nicht abgesprochen haben konnten.

Morphologische Felder – Auswirkungen auf Mensch und Tier

Morphologische Felder sind Bewusstseinsfelder, die mit allen Lebewesen in Verbindung stehen und daher einen sehr umfangreichen Datenspeicher abbilden. Diese Felder können sich gegenseitig beeinflussen und sogar potenzieren.

Da wir über diese morphologischen Felder miteinander in Verbindung stehen, kann es beispielsweise vorkommen, dass Du an jemanden denkst, der sich in der nächsten Sekunde bei dir meldet. Oder Du spürst genau, ob es jemandem gut geht oder nicht.

Auch Tiere können über ein morphisches Feld spüren, wann Du dich auf den Heimweg machst und erwarten dich dann pünktlich bei deiner Ankunft an der Haustür. Bei Katastrophen wie Bränden oder Fluten können Tiere rechtzeitig flüchten – auch ohne das Wasser oder Feuer zu sehen oder zu riechen – sie werden instinktiv über das morphologische Feld informiert.

Über ein morphisches Feld können wir intuitiv Gedanken und Ideen empfangen oder auch einspeisen und so Ideen schnell verbreiten und Verhaltensweisen erlernen. Wir können aber auch absichtlich das unglaubliche Wissen anzapfen und für Alltagsentscheidungen oder für unsere Weiterentwicklung einsetzen.

Lesen im morphischen Feld – wie funktioniert das?

Das Lesen im morphischen Feld bedeutet den Abruf der Informationen, die dort in Hülle und Fülle gespeichert sind.

Wenn Du ein morphisches Feld anzapfst, findest Du beispielsweise Informationen über:

  • Deine individuelle Gesundheit
  • Deine spirituelle Entwicklung
  • Deine noch unentdeckten Potenziale
  • Verschwundene Gegenständen oder Personen

Für das Lesen im morphischen Feld kannst Du dich über verschiedene Techniken einklinken. Das geht besonders intuitiv, wenn Du dich im Alpha-Zustand befindest, also früh morgens beim Aufwachen oder während der Meditation. Dann bist Du ruhig und zentriert genug, um dich ganz entspannt in ein morphisches Feld „einzuwählen“.

Falls Du bisher noch nicht meditiert hast, kannst Du bei uns viele hilfreiche Informationen (Blog) nachlesen oder an unseren spirituellen Seminaren teilnehmen. Bei HigherMind bekommst Du das nötige Rüstzeug für die Meditation, aber auch Astralreisen oder luzides Träumen!  Entdecke dein Potenzial und erweitere dein Wissen durch die spirituelle Weiterentwicklung.

Ähnliche Artikel

Geführte Sakralchakra-Meditation

Dieses Meditationsalbum hilft dir dabei, alle deine Chakren zu öffnen, reinigen, stärken & zu heilen. Sie bringen deine Energiemeridiane wieder ins Gleichgewicht, sodass du deine Lebensqualität dadurch enorm steigern kannst. Eine Meditation kannst du hier kostenlos Probehören.

>
HigherMind hat 4,77 von 5 Sternen 279 Bewertungen auf ProvenExpert.com