Röntgenbild zur Zirbeldrüse

Zirbeldrüse aktivieren – DAS musst Du wissen

Der Zirbeldrüse (auch drittes Auge genannt) werden fast schon magische Eigenschaften zugeschrieben und es wurde schon in vielen Kulturen als der Zugang zur Spiritualität bezeichnet. Was ist die Zirbeldrüse genau, ist das Öffnen der Zirbeldrüse gefährlich und wie lässt sich die Zirbeldrüse überhaupt aktivieren? All das werde ich Dir in diesem Beitrag verraten.

1. Was ist die Zirbeldrüse?

Die Zirbeldrüse wird auch als Drittes Auge bezeichnet und stellt das sechste der sieben feinstofflichen Chakra-Energiezentren dar. Es liegt zwischen den Augenbrauen, etwa ein bis zwei Zentimeter über der Nasenwurzel und wird auch Stirnchakra genannt. Chakren stehen immer in Verbindung mit Drüsen. Und die Zirbeldrüse steht eben im Zusammenhang zum Stirnchakra.

Frau aktiviert ihre Zirbeldrüse

Die Zirbeldrüse (3. Auge) liegt 2-3 cm oberhalb und zwischen den Augenbrauen.

Das Dritte Auge wird oft mit Intuition, Wahrnehmung und Erkenntnis in Verbindung gebracht und spielt eine entscheidende Rolle beim Erreichen meditativer Zustände, außersinnlicher Wahrnehmung, dem luziden Träumen und dem Astralreisen.

Es ist die Brücke zwischen Seele und Geist und kann dich in einem hohen Maß darin unterstützen, das Wahrnehmen Deiner Erkenntnis und Intuition und Deine sensitive Wahrnehmung zu fördern. Manche Menschen können dadurch Aura sehen lernen.

Durch unser Drittes Auge und dem damit verbundenen sechsten Sinn können wir die feinstoffliche Welt wahrnehmen. Diese Wahrnehmung liegt in jedem von uns, bloß haben die meisten den Zugang dazu verloren. Wie Du diesen jedoch zurückgewinnen kannst, werden wir Dir später verraten.

Die Zirbeldrüse ist ein 5 bis 8 mm großes Organ und ein Teil unseres Zwischenhirns. Sie ist hauptsächlich für die Produktion des Schlaf- und Wachrhythmus steuernden Melatonin zuständig und kann körpereigenes DMT ausschütten. Dazu kommen wir später noch.

verkalkte zirbeldrüse

Hier sieht man Verkalkungen an einer Zirbeldrüse, die vermutlich durch Fluorideinlagerungen entstanden sind.

Die Zirbeldrüse steht eng mit dem Dritten Auge, dessen Funktionalität und der Fähigkeit des spirituellen Wachstums in Verbindung. In zunehmendem Alter und durch ungünstige Lebensweisen können sich verschiedene Mineralien, mitunter Fluorid, in der Zirbeldrüse ablagern. Deshalb ist in der spirituellen Szene häufig von „Zirbeldrüse entkalken“ oder „Zirbeldrüse aktivieren“ die Rede.

Das jedoch kann für deine spirituelle Entwicklung und das Öffnen der Zirbeldrüse gefährlich werden. Warum? Gerade bei Anfängern vermittelt es den Anschein, dass wir in unserer spirituellen Entwicklung gänzlich blockiert sind, wenn unsere Zirbeldrüse verkalkt und inaktiv ist. Die Zirbeldrüse ist jedoch nicht die einzige Schnittstelle zur Seele, oder wie häufig angenommen der Sitz der Seele. Ebenso ist die alleinige Aktivierung der Zirbeldrüse nicht ausreichend um alle direkten Vorteile in der spirituellen Entwicklung zu erhalten. Es ist eher ein Puzzlestück, das dir weiterhelfen kann, aber nicht das Nonplusultra, das Dich zu einem erleuchteten Wesen macht. Du solltest vielmehr alle 7 Chakren öffnen und nicht nur dieses eine Stirnchakra. Wie Du Deine Zirbeldrüse dennoch richtig aktivierst und entkalkst, verrate ich Dir gleich noch.

2. Ist Fluorid für die Zirbeldrüse schädlich?

Oft wird in der spirituellen Szene vor seinen negativen Auswirkungen für den Zustand und die Funktionalität der Zirbeldrüse gewarnt und der Verzicht von Fluorid gepredigt. Zu viel von diesem kann in der Tat zu Ablagerungen in der Zirbeldrüse führen und ihre Funktionalität einschränken. Deshalb ist es ratsam sich mit seiner Ernährung auseinander zu setzen. Vor allem in Tafelsalz, bestimmten Mineralwässern oder Zahnpasta wird häufig Fluorid zugesetzt. Hier kann auf fluoridarme Varianten zugreifen. Hier in Deutschland müssen wir uns nicht so viel Sorgen darüber machen, dass wir zu viel Fluorid zu uns nehmen. Die Panikwelle kommt eher aus den USA, weil dort tatsächlich Unmengen an Fluorid ins Leitungswasser gegeben wurden und sich so bei vielen Menschen solche Kalkablagerungen gebildet haben.

Fluorid in der Zahnpasta Zirbeldrüse

Fluorid wird häufig Zahnpasten zugesetzt. Es gibt auch Alternativen ohne Fluorid.

Wer also häufig Probleme mit seinen Zähnen hat, der sollte keine zu große Angst vor fluoridhaltiger Zahnpasta haben. Eine Einschränkung der geistigen Fähigkeiten oder in der spirituellen Entwicklung ist nur bei zu hoher Fluoriddosis zu befürchten. Dies ist bei gesunder Ernährung und sportlicher Betätigung sehr unwahrscheinlich. Mit einer gewissen Diät können wir unseren Körper bei der Entkalkung der Zirbeldrüse unterstützen. Weiterhin können wir durch regelmäßige Bewusstseinsübungen wie Meditation, luzides Träumen oder Astralreisen zusätzlich Fluorid aus der Zirbeldrüse ausleiten. Die Zirbeldrüse lässt sich also auch vor allem durch geistige Übungen aktivieren.

3. Zirbeldrüse aktivieren & DMT ausschütten?

DMT steht für Dimethyltryptamin und ist ein halluzinogenes Tryptamin-Alkaloid. DMT entsteht in etlichen Tieren, Pflanzen und wird im menschlichen Körper von der Zirbeldrüse produziert. Es wird auch das "Bewusstseinsmolekül" oder „Gottesmolekül“ genannt, da es intensive Visionen und innere Bilder und Wahrnehmungen erzeugen kann. DMT ermöglicht unserem Gehirn, neuartige Gedankenstrukturen und Empfindungen zu kreieren.

Ureinwohner nutzen DMT-Mittel wie Ayahuasca in Ritualen zur Aktivierung der Zirbeldrüse

Es wird unter anderem in Südamerika zur Herstellung des Ayahuasca-Tranks verwendet, der von Ureinwohnern des Amazonasbeckens im Rahmen spiritueller Zeremonien getrunken wird. Es hat bewusstseinserweiternde Eigenschaften und wird häufig dazu verwendet, um mit seinem höheren Selbst in Kontakt zu treten.

Dieses DMT ist ähnlich zu dem, was in unserer Zirbeldrüse bei in tiefer Meditation hergestellt wird. Deshalb kann es bewusstseinserweiternde Zustände wie außerkörperliche Erfahrungen künstlich hervorrufen.

Es wird jedoch dringend von der externen Zunahme solcher bewusstseinsveränderden Drogen abgeraten, da diese Erfahrungen nicht beendet werden können, so lange die Wirkung der Substanz anhält. So hat man im Gegensatz zu natürlich hervorgerufenen außerkörperlichen Erfahrungen, keine Kontrolle mehr, über das was man erlebt. Es besteht also die Gefahr unerwünschte, negative Erlebnisse hervorzurufen, ohne diese selbst wieder abbrechen zu können.

Besser ist es also die eigene DMT-Produktion auf natürlichem Wege, zum Beispiel durch Meditation und das Trainieren von außerkörperlichen Erfahrungen zu erhöhen.

Interessiert Dich das Thema Astralreisen? Wir haben ein Webinar für Dich vorbereitet, indem Du lernen kannst, was Astralreisen sind, was Du alles benötigst, um auch selbst damit zu starten und bekommst eine Turbo-Technik mit an die Hand, um gleich heute Nacht mit dem Astralreisen-Training zu beginnen. Du wirst im Webinar von Andreas direkt angeleitet und mit etwas glück erlebst Du noch im Webinar eine Astralreise. Klingt das spannend? Dann suche Dir hier einen kostenlosen Termin aus. Wir freuen uns auf Dich!

Gratis Astralreisen-WEBINAR

Melde Dich hier für das kostenlose 90-minütige Astralreisentraining an. Andreas Schwarz bringt Dir alles übers Astralreisen bei, das Du zum Start wissen musst. Ihr werdet auch gemeinsam eine geführte Anleitung machen, mit der Du mit etwas Glück noch heute Nacht eine Astralreisen erleben kannst.

4. So aktivierst Du Dein Drittes Auge!

Entscheidest Du Dich dazu Dein Drittes Auge zu öffnen, kannst Du mir glauben, wird das eine Menge Vorteile für Dich haben. Jetzt stellt sich bloß noch die Frage wie genau Du Dein Drittes Auge aktivieren und Deine eigene feinstoffliche Wahrnehmung verbessern kannst.

Yoga aktiviert die Zirbeldrüse

Yoga oder ähnliche sportliche Aktivitäten aktivieren die Zirbeldrüse besonders gut.

Durch die Farben Violett und Indigo unterstützt und erhöhst Du die Funktion Deines Dritten Auges. Du kannst diese Farben im Alltag visualisieren oder z. B. durch Kleidungsstücke oder Wandfarben in Dein Leben integrieren. Die Zirbeldrüse aktiviert sich auch durch das tiefe Rezitieren des "OM" Mantras.

Sportliche Betätigung ist im allgemeinen Wichtig und eine gute Balance zwischen Körper und Geist zu finden. Außerdem harmonisierst Du durch regelmäßiges Schwitzen Deinen Fluoridhaushalt. Vor allem Yoga oder Qi Gong bietet hier die größten Vorteile.

Wie bereits erwähnt tragen bewusstseinserweiternde Übungen jeglicher Art dazu bei die Zirbeldrüse zu aktivieren. Besonders luzides Träumen und Astralreisen hilft dabei DMT auszuschütten und die Zirbeldrüse zu stärken. Besonders effektiv ist auch unsere geführte Meditation fürs Dritte Auge öffnen. Hör da einfach mal rein, lass Dich von meiner Stimme anleiten und aktiviere Deine Zirbeldrüse auf natürlichem Wege durch geistige Hilfe.

Weiterhin kann Dir eine spezielle fluoridarme Diät beim Entkalken der Zirbeldrüse behilflich sein und dein Säure-Basen-Haushalt neutralisieren. Dazu haben wir noch eine Übersicht von 5 Nahrungsmitteln für die Reinigung der Zirbeldrüse für Dich zusammengetragen.

Alles klar soweit. Wenn Du noch weitere Tipps und Tricks zum Thema Zirbeldrüse kennst, dann ab damit in die Kommentare. Und dann würde ich sagen, sehen wir uns im nächsten Beitrag wieder, indem wir unser Bewusstsein weiter entfalten und unserem HigherMind einen Schritt näherkommen. Ciao.

Ähnliche Artikel

  • Was sagst Du zum Thema Zirbeldrüse? Hast Du vielleicht interessante Erfahrungen gemacht oder kennst Du selbst noch Tipps und Tricks dazu? Schreib es doch hier in die Kommentare 🙂

  • Danke für fie tollen Infos. Arbeite zurzeit gerade an meinem dritten Auge und versuche es vollständig zu aktivieren.

    Ich höre seit einer Woche jeden Abend deine Frequenz fürs dritte Auge und mache dazu auch noch affirmationen.

    Kurze Zeit später, spüre ich dann eine Art Druck auf meiner Stirn, also da wo das Dritte Auge sitzt.

    Ich muss sagen, bis jetzt merke ich nur, dass ich besser gelaunt bin und das auch vorallem bei der Arbeit, was mich sehr verwundert, wenn ich es mit den Wochen zuvor vergleiche.

    Jetzt frage ich mich nur, wie oft ich diese Meditation noch machen soll, bzw wann mein drittes Auge vollständig aktiviert ist.

    • Hi Kilian,
      freut mich sehr, dass Du aktiv dran bist! Klasse! Auch die Arbeit mit Frequenzen und Affirmationen ist sehr hilfreich. Versuche auch auf jeden Fall dich aktiv bewusstseinerweiternde Techniken einzusetzen. Und zwar genau die, die Du durchs Öffnen des dritten Auges erleben möchtest. Also einfach etwas anwendungsbezogener 😉

  • >