Zirbeldrüse im Gehirn

Zirbeldrüse aktivieren – Was du beachten solltest!

In diesem Video widmen wir uns dem Thema Zirbeldrüse. Wenn du dich schon mal damit befasst hast, dann wird dieses Video dich wahrscheinlich schocken oder dich zum umdenken bringen. Vielleicht wirst du dich ja auch in meiner Meinung bestätigt fühlen. Ich werde dir kurz vorstellen was die Zirbeldrüse ist, welchen Effekt sie auf dich hat, was du beachten solltest, wenn du sie aktivieren willst und ob es tatsächlich notwendig ist um spirituell zu wachsen.

1. Was ist die Zirbeldrüse? 

Die Zirbeldrüse oder Epiphyse, englisch auch Pineal Gland genannt, ist ein winziges Organ im Ephithalamus, ein kleiner Teil des Zwischenhirns. Ihre Funktion besteht darin das für den Wach-Schlaf-Rhythmus essentielle Hormon Melatonin herzustellen. Im Laufe des Alters lagern sich dort Kalkkonkremente ab. Die biologische Bedeutung dessen ist jedoch unklar. 

Hinduistische Mystiker sehen in der Zirbeldrüse das 6. Chakra (Ajna-Chakra), das mit Wahrnehmung, Intuition und Erkenntnis in Verbindung gebracht wird. René Descartes bezeichnete Anfang des 17. Jahrhunderts die Zirbeldrüse als Sitz der Seele. Annahmen dieser und ähnlicher Art können logischerweise nicht bestätigt werden. 

Im Laufe der letzten Jahre ist dieser Mythos auch in der westlichen Welt populär geworden. Die Kalkkonkremente, die im Laufe des Alters entstehen, werden als negativ angesehen und behauptet, dass somit die Verbindung zur Seele beeinträchtigt wird. Anhänger der Zirbeldrüsen-Theorie verzichten auf viele Lebensmittel, vor allem auf fluoridhaltige Lebensmittel und versuchen „angesammelte Gifte“ die sich in der Zirbeldrüse ansammeln mit bestimmten Methoden auszuleiten. Somit erhoffen sie sich eine bessere Verbindung zur Seele. Dadurch sollen spirituelle Erfahrungen wie Bewusstseinsentfaltung, außerkörperliche Erfahrungen, luzides Träumen usw. begünstigt werden. 

2. Der Zirbeldrüsen-Effekt

Tatsächlich musst du deine Zirbeldrüse nicht entkalken oder aktivieren um spirituelle Erfahrungen zu machen. Und ich kann dir auch ganz genau sagen warum. Ja deine Seele die ich im folgenden als Bewusstsein bezeichnen werde, hat ihren Sitz tatsächlich in der Zirbeldrüse. Aber dein Bewusstsein hat ihren Sitz nicht nur da, sondern überall in deinem Körper. Dein Bewusstsein hat gleichermaßen auch seinen Sitz in deinem kleinen Finger, deinen Zehen oder auch beispielsweise deinen Haaren. Dein Bewusstsein hat seinen Sitz in jedem einzelnen Molekül deines Körpers, ja sogar in jedem einzelnen Atom. Dein Körper ist eine Hülle, eine materielle Manifestation deines Bewusstseins. Die Zirbeldrüse ist etwas Physisches und hat einen physischen Nutzen für unseren Körper. Wenn du spirituelle Erfahrungen machen möchtest, dann machst du sie nicht durch Reinigung deiner Zirbeldrüse, sondern mit Hilfe deiner Gedanken. 

Jetzt wird es aber einige Menschen geben, die sagen werden: „Hey ja ich hab meine Zirbeldrüse aber mit bestimmten Techniken aktiviert und habe es damit geschafft spirituelle Erfahrungen zu machen.“ Ok das mag ja sein, aber liegt das tatsächlich daran, dass die Zirbeldrüse aktiviert wurde? Nein! Das lag ganz allein daran, dass diese Menschen geglaubt haben, dass ihre Zirbeldrüse verkalkt war und somit keine spirituellen Erfahrungen machen konnten. Erst als sie begonnen haben mit ihrer Lebensumstellung einen Prozess in ihren Gedanken in Gang zu setzen, der dazu führte, dass sie dachten jetzt endlich bereit für spirituelle Erfahrungen zu sein. Das Ganze könnte man auch als Placebo-Effekt beschreiben, denn in Wahrheit ist jeder Mensch dazu in der Lage von einem Moment auf den anderen spirituelle Erfahrungen zu machen, ganz unabhängig davon ob man den „Sitz der Seele“ aktiviert hat oder nicht. 

Allgemein ist es aber tatsächlich vorheilhaft, wenn man sich um seine physische Gesundheit kümmert. Somit funktioniert der Körper und der Denkapperat viel besser und spirituelle Erfahrungen können dadurch begünstigt werden. Man macht also nichts verkehrt, wenn man seine „Zirbeldrüse reinigt“ und dieser Effekt sich auf den ganzen Körper widerspiegelt. 

3. Zirbeldrüse reinigen: Was ist sinnvoll? 

Wie schon erwähnt. Viele Ansätze für die „Reinigung der Zirbeldrüse“ halte ich für sinnvoll, da sie die allgemeine Gesundheit aufbessern und sich der Effekt im ganzen Körper ausbreitet, nicht nur explizit auf die Zirbeldrüse. Dadurch, dass man davon ausgeht, dass die Zirbeldrüse durch Giftstoffe in ihrer Funktion beeinträchtigt wird, gestaltet man seine Ernährung und Lebensweise so, dass man bestimmten Lebensmitteln aus dem Weg geht. 

Der Größte Feind der Zirbeldrüse ist das Fluorid. Zu finden ist es hauptsächlich in Zahnpasta, Industriesalz und stark verarbeiteten Lebensmitteln. Anhänger der Zirbeldrüsentheorie gehen da noch einen Schritt weiter und fürchten sich bereits vor dem im Mineral- oder Leitungswasser enthaltenen Fluorid. Lebensmittel in denen ein von natur aus hoher Fluoridgehalt enthalten ist, werden ebenso von der Nahrungsliste gestrichen. Dazu zählt: Milch, Butter, Eier, Erdnüsse, Fisch, Hirse, Käse, Ölsardinen, Spinat und Walnüsse. Und natürlich jedes Gemüse, welches mit fluoriertem Wasser gegossen wird – aber wer kann das schon kontrollieren. 

Und hier kommen wir auch schon zu einem ganz großen Problem. Der Verzicht auf eine Reihe an Lebensmittel muss sich nicht unbedingt positiv auf die Gesundheit auswirken. Man sollte bedenken, dass viele Lebensmittel einen natürlichen Fluoridgehalt besitzen, welcher in dieser Form auch gut vom Körper verarbeitet werden kann. Dieser kann sogar förderlich für die Gesundheit sein, was aber oft einfach missverstanden wird. Wichtig ist auf chemische Zusätze zu achten und diese zu meiden. Übertreiben sollte man es an dieser Stelle auch nicht. 

Ich kenne bereits Menschen, die auf alle möglichen Lebensmittel verzichten... übertreibt man das Ganze, hat es keinen positiven Effekt mehr auf deine Gesundheit, sondern sogar ganz im Gegenteil. Man drängt sich dadurch selbst in die Ecke und setzt sich nicht selten einen fatalen Glaubenssatz in den Kopf, der Gift für deine Gedanken und somit Gift für deine Gesundheit wird. Glaubt man nämlich tatsächlich daran, dass sich in jedem Lebensmittel die „bösen Fluoride“ verstecken, wird man bald mit jedem Schluck Wasser oder jedem Lebensmittel mit dem man in Kontakt tritt und sich nicht ganz sicher ist ob es nicht vielleicht mit Fluorid belastet sein könnte, denken, dass man sich gerade Gift zuführt. Allein der Gedanke ist um ein unzähliges giftiger als das darin enthaltene Fluorid (welches sogar vielleicht gesund für den Körper sein könnte). Um solchen Situationen zu entkommen, grenzen sich viele Menschen aus ihrem sozialen Umfeld. Dann würde ich nicht mehr davon sprechen, dass man spirituelles Wachstum erfährt, sondern sogar genau das Gegenteil. 

Doch allein auf Fluoridhaltige Lebensmittel zu verzichten reicht nicht aus. Was macht man denn mit den Verkalkungen der Zirbeldrüse, die das Fluorid in der Vergangenheit hinterlassen hat? Genau: Man muss diese auch wieder ausleiten! 

Das Ganze soll anscheinend mit der externen Zufuhr von Melatonin klappen, woher dieser Ansatz kommt ist allerdings unbegründet. Ich denke mal, dass er davon kommt, da die Zirbeldrüse das Melatonin herstellt. Warum allerdings eine Einnahme von Melatonin sinnvoll ist, kann ich ganz und gar nicht verstehen. Melatonin ist ein Hormon, dass daran beteiligt ist, den Wach-Schlafrythmus zu steuern. Führt man dem Körper nun extern dieses Hormon zu, kann das bei regelmäßiger Einnahme dazu führen, dass der natürliche Wach-Schlafrhythmus gestört wird. 

Weiterhin soll die Zirbeldrüse auch mit Borax, Hurminsäuren, Leberreinigungen und unterschiedlichsten Detoxdiäten gereinigt werden können. Wenn man sich im Internet mal ein wenig umsieht und nach Zirbeldrüse reinigen googelt, findet man so einige Methoden. So unterschiedlich sie auch sein mögen, haben sie trotzdem alle eins gemeinsam: Die Wirksamkeit wurde in keinster Weise nachgewiesen, besser gesagt: Sie sind alle aus den Haaren herbeigezogen. 

4. Zirbeldrüse notwendig für spirituelles Wachstum? 

Ich möchte mit diesem Video aber keinstenfalls irgendjemanden in irgendeiner Form angreifen! Ich möchte nur klarstellen, dass dein spirituelles Wachstum nicht von deiner Zirbeldrüse abhängig ist. Spiritueller Wachstum beginnt mit deinen Gedanken. Auf der tiefsten Ebene deines Seins. Wenn du deinen Körper gesund ernährst und gesund mit ihm umgehst, wirst du spirituelle Erfahrungen begünstigen. Dabei hat es aber nichts mit der Zirbeldrüse zu tun, sondern mit deiner allgemeinen Gesundheit! Möchtest du einen solchen Effekt erzielen, dann achte darauf, dass du das typisch industrielle Essen meidest und dich gesund ernährst. Ich denke darauf brauch ich jetzt nicht noch näher drauf eingehen. 

Wenn du spirituell wachsen möchtest und dein Bewusstsein entfalten möchtest, dann schau dir doch meinen kostenlosen Videokurs an. Dort zeige ich dir Methoden, mit deinen du tatsächlichen spirituellen Wachstum erreichst, allein mit Hilfe deiner Gedanken. Dort kannst du dir auch ein eBook runterladen mit den 7 kosmischen Gesetzen deines Bewusstseins, damit du alles wichtige an die Hand bekommst um spirituell wachsen zu können.

Hier klicken und das kostenlose Starterpaket per E-Mail zuschicken lassen.

Wenn dir das Video gefallen hat, dann lass doch einen Daumen hoch da! Mich würdest du damit sehr unterstützen und dir würdest du damit auch nicht weh tun 😉

Dann würd ich sagen, sehen wir uns im nächsten Video wieder, indem wir unser Bewusstsein weiter entfalten und unserem HigherMind einen Schritt näher kommen. Ciao.

Ähnliche Artikel

  • Pass bitte auf- ein Urteil abzugeben über Erfahrungen, die Du noch nicht gemacht hast.Es ist nicht damit getan Astralreisen zu praktizieren.Durch spirituelles Üben s z.T. über Jahre kommt man durch Visualisationstechniken, wie z. B. dem Kriya Yoga auf sehr viel Höhere Schwingunfsbereiche, wie das auf der niederen Astralen Ebene der Fall ist.Du wirkst auf mich,als ob du noch keine Entscheidung getroffen zu hast.Tatsache ist, dass Du durch Deine Aussagen durch das Gesetzt von Ursache und Wirkung dich in der Veranrwortung befindest, wenn Du suchenden Menschen Urteile präsentierst, die weniger in Deiner eigenen Erfahrung gründen.Deshalb sprichst du auch von Glauben im o.g. Film und weniger von Wissen.Der Beitrag über Fluoride ist gut!

  • super video!
    wir sind eh schon erleuchten, wach einfach auf das ist alles was du tun musst 🙂

  • Warum stellst du im Hintergrund so einen fetten Romanesco hin. Ich habe jetzt richtig hunger bekommen.

  • Lieber Andreas,

    sehr intressante Ansätze, die mich zum Nachdenken angeregt haben =) Danke

    Beschäftige mich auch viel mit diesem Thema.
    Über einige Punkte, die du erwähnt hast, bin ich etwas gestolpert.
    Auf einige davon möchte ich gerne erwähnen, da dies auch Dich wiederum zu neuen Anregungen führen kann.

    – „Die Zirbeldrüse ist der Sitz der Seele“
    Ich denke es ist eher eine metaophirische Aussage, weniger ist gemeint, dass die Seele tatsächlich IN der Zirbeldrüse sitzt. Wie du schon sagtest „Unser Körper ist die Manifestation unseres Bewusstseins“. Davon gehe ich auch aus, und so würde ich überhaupt nicht sagen, dass die Seele (oder Bewusstsein) in irgendeinem Körperteil sitzt, auch nicht im ganzen Körper, sie reicht weit darüber hinaus, falls räumliche Aspekte in dieser Hinsicht überhaupt eine Rolle spielen.
    Vielmehr ist, denke ich, mit dieser Aussage gemeint, dass die Zirbeldrüse ein Tor zur Seele ist. Und ich würde es auch eher nicht Seele nennen, sondern – ein Tor zu nicht-alltäglichen Realitäten.
    In der Zirbeldrüse wird übrigens das Molekül DMT ausgeschüttet, welches wohl auch beim Träumen, Astarlreisen und jeglichen anderen nicht-alltäglcihen Erfahrungen, der Geburt und dem Tod ausgeschüttet wird (ob das wissenschaftlich nachgewiesen ist, weiß ich bisher nicht). Aber falls du über DMT noch nicht so recherchiert hast, würde ich es dir ans Herz legen, sehr spannendes Thema =)

    – „Die Zirbeldrüse ist nur dazu da Melatonin zu produzieren“ (Schlaf-Wach-Rhytmus)
    Dies würde ich nicht als Tatsache hinstellen, wir wissen letztendlich nach wie vor äußerst wenig über das menschliche Bewusstsein und auch über Funktionsweise und Bedeutung des Gehirns.

    -Zu behaupten spirituelle Erfahrungen kämen durch die Reinigung der Zirbeldrüse zustande ist tatsächlich schwierig nachzuweisen, doch genauso schwierig ist der Nachweis es käme nicht dadurch zustande, sondern durch die Gedanken.
    Ich persönlich gehe schon auch davon aus, dass Gedanken eine größere Rolle spielen, als was man auf der materiellen Ebene macht. Besonders der Gedanke jetzt etwas falsches gegessen zu haben und sich damit spirituelle Erfahrungen zu verbauen, ist bestimmt viel eher Gift als das Fluorid selbst.
    Vielleicht kommen spirituelle Erfahrungen auch einfach zustande, wenn sie zustande kommen sollen bzw. wenn das Bewusstsein dafür bereit ist.
    Aber vielleicht ist es auch hilfreich die Zirbeldrüse zu entkalken.

    Sicher sind spirituelle Erfahrungen nicht davon abhängig, ob man seine Zirbledrüse reinigt. Ich kenne Personen, die sich allergrößte Mühe geben zu entgiften und kaum etwas neues erleben und Personen, die absolut nicht auf ihre Ernährung etc achten und dennoch heftige Erfahrungen machen (Wobei zu bedenken ist dass die Zirbeldrüse auch durch Gedanken gereinigt werden könnte)

    -„Fluorid in natürlichen Lebensmitteln“
    Zunächst einmal du zählst als natürliche Lebensmittel u.a. Käse, Butter, Milch, Erdnüsse, Spinat etc auf.
    Milchprodukte sind stark verarbeitete Lebensmittel,voll chemischer Zusatzstoffe, google mal.
    Ich hab jetzt noch nichts davon gehört, dass in Spinat oder Erdnüssen Fluorid enthalten ist, aber wenn der Fall sein sollte, so wird übrigens auch unterschieden zwischen natürlich vorkommenden und zugesetzem Fluorid.
    Und ja, es ist tatsächlich auch mehr oder weniger in jedem wirklich unbehandeltem Lebensmittel wie frischem Obst und Gemüse Fluorid enthalten, durch die Bewässerung mit fluoridhaltigem wasser.
    Denke hier muss man einfach irgendwo Abstriche mache und eine Kosten-Nutzen-Grenze ziehen, wenn man denn auf Fluorid verzichten möchte.

    Ob nun spirituelle Erfahrungen wirklich etwas oder nichts mit der Zirbeldrüse zu tun haben, finde ich unklar. Ich würde nicht davon ausgehen, dass es NUR mit den Gedanken zu tun hat und bloß die Förderung der Gesundheit es untertützt. Durchaus könnte auch eine Förderung und Reinigung der Zirbeldrüse die spirituelle Entwicklung und außersinnliche Erfahrunegn unterstützen.
    Dem gehe ich persönlich nach.

    Vielen Dank für die vielen Anrgeungen,
    Herzliche Grüße,
    Yulia

    • Danke dir Yulia für deinen ausführlichen Kommentar! Habe ja anscheinend tatsächlich viel in dir deswegen bewegt 🙂 Freut mich sehr! Das mit dem DMT ist mir auch bekannt! Werde darüber auch mal ein Video machen, wenn es soweit ist 🙂
      Finde deine Denkanstöße super und ich finde sie ergänzen das Video nochmal sehr! Vielen Dank dafür!

  • Einige Ansatzpunkte sind mit Sicherheit richtig , mir alleine gefällt bei vielen Informationen das Wort es ist noch nicht wissenschaftlich bewiesen . Gerade in dieser Hinsicht ist die sogenannte Wissenschaft noch sehr weit von Wissen schaffen entfernt . Ohne Frage Wissenschaftler haben vieles herausgefunden , viele Dinge die verborgen waren an die Öffentlichkeit gebracht , aber vieles was sie aufgedeckt haben ist für die Menschen gefährlich und wird meiner Meinung nach auch von Wissenschaftlern Missbraucht . Wenn ich sehe was du mit den Zellkern rumgemurkst wird wieviel da jetzt schon versucht wird durch Manipulation zu erreichen . Also ich finde du solltest was du auch sehrgut machst aufzeigen wie du es empfindest wie du Entwicklungen einschätzt , aber nicht versuchen es Wissenschaftlich zu untermauern . Denn dann können wir uns gleich an die Wissenschaft wenden wie du es ja auch in gewissen Sinne tust .
    Ich finde dieses Video trotzdem gut , denn es regt natürlich auch wieder einmal zum nachdenken an , und das bringt einen ja voran . Also Daumen hoch und mache weiter so Andi !!

    Bernd

  • Danke für diesen Beitrag, der hoffentlich zur allgemeinen „esoterischen Entstressung“ und Aufklärung von Halbwahrheiten beiträgt, die in vielen Bereich zu kurz kommt. In dem Zusammenhang empfehle ich übrigens wärmstens das neueste Buch von Bodo Deletz (alias Ella Kensington), „50 Halbwahrheiten, die dir das Leben schwer machen können“, das in Kürze auf den Markt kommen wird und das ich bereits in einer Vorabversion lesen konnte. Es räumt mit vielen Missverständnissen, Mythen und Irrlehren auf, die in Esoterik, Therapie und Lebenshilfe kursieren. Ich freue mich, dass du, Andi, offensichtlich auch einer der seltenen Menschen bist, die „esoterische“ Themen mit kritischer Offenheit beleuchten und hinterfragen, ohne sie deshalb gleich für kompletten Unfug zu erklären.

  • Hi Andreas, danke für Dein ausführliches Video. Ich finde, dass dies für Menschen notwendig war,
    die glauben nur mit Reinigung der Zirbeldrüse könne man spirituelle Erfahrungen machen.
    Ich finde Dich klasse und bin froh Dich „entdeckt“ zu haben.
    Danke und einen herzlichen Gruß
    Angelika

  • Im gegensatz zu dem vorherigen Kommentare ich finde die Beitrag zum Fluorid leider schlecht recherchiert und irreführend.
    Fluoride ist ein sehr starkes Gift. Es war schön bei die Russische Lagern in Sibirien und in die Nazi Gefangenenlager für die gefangenen gegeben die Willen zu den Menschen zu brechen.

    Dadurch dass das in verschiedenen Lebensmittel und auch zum unseren Trinkwasser zugefügt wird, die Menge was unsere Körper tatsächlich braucht, ist weit übertroffen.

    Warum wird trotzdem weiterhin in unsere Körper damit belastet?
    Ich vermute mal, genau deswegen, wozu schon früher auch mal benutzt wurde. Die Menschheit leichter zu beherrschen und manipulieren zu können.
    Und…, weil es wirklich negativen Auswirkungen auf die Zirbeldrüse hat, damit wollen die Wahre Herrscher diese Erde verhindern dass die Menschheit endlich aufwacht.
    Wollen sie es verhindern, aber werden sie es trotzdem nicht schaffen.!

    Sonst finde die Information zum Thema sehr schön, weter so!

    LG. Edith

  • Kurkuma entgiftet die Zirbeldrüse und schützt vor erneutem Verkalken. Kurkuma sollte mit schwarzem Pfeffer oder Olivenöl eingenommen werden damit die Bioverfügbarkeit von Kurkumin erhöht wird welches für den positiven Effekt verantwortlich ist. Es hat auch noch viele andere hilfreiche Eigenschaften wie z.B. das Auflösen emotionaler Traumata, Hilfe bei Gelenkschmerzen, Verdauungsbeschwerden etc. Es aktiviert das Sakralchakra welches mit dem Emotionalkörper verknüpft ist. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/curcumin-schutz-vor-fluoride-ia.html

  • Hi! Nettes Video 🙂
    Erfahrungen die durch DMT ausgelöst werden sind etwas ganz besonderes. Man sieht die Welt anders und fühlt auch keine Ängste, da man mit allem verbunden ist. Meine erste Erfahrung hatte ich mit 6 Jahren, was mir zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht klar. Später befasste ich mich dann mit der Relativitätstheorie und Quantenphysik und alles begann, Sinn zu machen. Dieses Video könnte dich interessieren: https://www.youtube.com/watch?v=6myLXcR3CX0

    LG Marko

  • >