FORUM

Finde Antworten, stelle Fragen & verbinde Dich mit unserer Community.

Startseite Forums Meditation Andere Bezeichnung für Meditation

  • Creator
    Diskussion
  • #14163 antworten

    Susanne
    Participant

    Guten Tag

    Ich wünsche mir eine andere Benennung. Mich stößt das Wort Mediation extrem ab, weil es für mich stark Klischee behaftet ist, Zwangsvorstellungen und auch keinen positiven Reiz, es zu tun, in mir auslöst. Obwohl ich als jahrelange Erfahrene und Geübte sehr wohl weiss, was Mediation alles bewirkt.

    Meine persönliche Benennung ‘mich mit der Schöpfung zu verbinden’ ist mir zu lange, spornt mich aber stark an, es zu tun.

    Vielleicht hat jemand von euch einen Vorschlag? Vorweg ein Dankeschön dafür.

    Mit Gruss, Susanne

    • This discussion was modified 4 months aktiv. by  Susanne.
  • Andere Bezeichnung für Meditation

    Susanne antwortete 3 months, 1 week aktiv. 3 Mitglieder · 5 Antworten
  • Mike

    Administrator
    25. Februar 2022 at 13:28

    Hallo Susanne,

    das ist ein guter Vorschlag. Lenkt das deine Absicht dann auch bewusst auf deine Schöpferkräfte? Das wäre eine interessante Beobachtung.

    Ich nenne es “In die Stille gehen”. Der medizinische Ausdruck ist Kontemplation. Das bedeutet “Versenkung”. Ist eigentlich auch ganz passend 🙂

  • Susanne

    Mitglied
    5. März 2022 at 12:59

    Die Bezeichnung ‘mich mit der Schöpfung zu verbinden’ bringt es auf den Punkt. Ich kann mich sehr schnell mit ihr verbinden, ohne irgend welche vorausgehende ‘Rituale’ tätigen zu müssen. Dein Vorschlag, ‘In die Stille gehen’ finde ich sehr schön und passend. Dank dir 😍

    Kontemplation:
    Bedeutet für mich, über ein Thema tiefgründig Gedanken zu tätigen (mit Ratio und nicht Ratio gleichzeitig) und zu anlaysieren und hat für mich, auf die Meditation bezogen, nichts gemein, da ich mich während der Mediation auf eine ungewisse/unbekannte Reise begebe. Beim Komplentieren, das ich öfters tagsüber tätige (ohne Anstrengung), analysiere ich im hellwachen Zustand Themen und erkenne Lösungen innerhalb von wenigen Sekunden/Minuten.

    Kontemplierende Menschen sind leicht zu erkennen. Während sie laufen schauen sie scheinbar gedankenvertieft, mit leicht nach untem gesenktem Kopf (Körpersprache), auf den Boden und/oder; sie reagieren auf eine Begrüssung nicht oder viel zu spät. Sie nehme die Umgebung nicht wahr und sind gedanklich tief versunken. Um Kontakt mit solchen Menschen aufzunehmen ist es empfehlenswert, sie sanft und liebevoll ins Hier und Jetzt zurückzuholen 😉

  • Mike

    Administrator
    10. März 2022 at 13:40

    Da hast Du einen sehr wichtigen Punkt angesprochen. Man sollte ohne Bewertung und Erwartung in eine Meditation gehen und sich einfach dem hingeben, was kommt. Denn viele erwarten, dass bestimmte Dinge kommen und sind dann enttäuscht, da Meditation einfach nur das ist, was es ist.

  • Alexander

    Mitglied
    11. März 2022 at 12:51

    Meditation ist ja aber auch nicht gleich Meditation oder? Achtsamkeitsmeditationen, Lichtmeditationen, Zen-Meditationen haben ja durchaus alle unterschiedliche Intentionen

  • Susanne

    Mitglied
    20. März 2022 at 9:35

    Alexander

    Objektiv betrachtet ist und bleibt es für mich eine Mediation, dies unabhängig vom inhaltlichem Thema.

    Entschuldige bitte meine späte Antwort.

Antwort senden an: Susanne
Your information:

Diskussionseröffnung
0 von 0 Antworten June 2018
Jetzt
>
HigherMind Trainingskurse zur Bewusstseinsentfaltung Anonym hat 4,76 von 5 Sternen 269 Bewertungen auf ProvenExpert.com