Das Geheimnis der Zahlen in der Numerologie

Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum manche Dinge irgendwie in einer Art Muster ablaufen und immer wieder die gleichen Themen Deine Aufmerksamkeit möchten? Warum Du immer wieder an den falschen Partner gerätst oder bei jedem neuen Arbeitgeber feststellen musst, dass auch diese neue Anstellung nicht wirklich zu Dir passt. Oder warum Du von einem Mangel zum nächsten schlitterst? Mal ist es die Rechnung über ungeplante Kosten, nur um dann zu wenig Kapital für einen Urlaub zu haben? Nun die Numerologie kann Dir diese Fragen endlich beantworten.

Solche Muster können einen über das gesamte Leben hinweg belgeiten und schier zur Verzweiflung bringen. Denn egal wie sehr man sich bemüht, man verfällt leicht wieder in alte Gewohnheiten. Egal, wie stark man sich aus einem emotionalen Tief heraus gekämpft hat, man kann irgendwie schon sicher davon ausgehen, dass das nächste Tief bereits wartet. Und wahrscheinlich auch nochmal deutlich herausfordernder sein wird. Natürlich könnte man solche Verknüpfungen einfach als „Schicksal“ abstempeln und dadurch die Annahmen aufbauen, dass man eh nichts dagegen tun könne. So müsse man sich auch einfach diesen Umständen hingeben. Wiederum andere verfallen dann schnell in eine Art Opferhaltung, da scheinbar solche Herausforderungen nur bei einem selbst und nicht bei anderen zu finden seien.

Das Geheimnis der Zahlenmagie

Wie auch immer Du solche Verstrickungen nennen magst, solche Zusammenhänge sind mittlerweile keine Frage des Glaubens mehr. Die Quantenphysik hat mittlerweile beeindruckend dargelegt, dass alles Schwingung und folglich Energie ist. Energie ist also das Potenzial, etwas zu bewirken. Es ist eine Welle, die von A nach B schwingt. Mittels der eigenen Absicht und Aufmerksamkeit kann jeder Mensch selbst entscheiden, wohin die Welle schwingen soll. Das zeigt auch, dass solche Muster im Leben also auch deshalb immer wiederkehren, da hier Aufmerksamkeit hin fließt. Die Numerologie ist neben der Astrologie oder anderen esoterischen Praktiken nur eine von vielen Möglichkeiten, um solche Muster und Potenziale zu erkennen. Hierdurch lässt sich die Aufmerksamkeit dann gezielt in eine andere Richtung hinlenken, sodass diese Muster gebrochen werden können. Diese Phänomene lassen sich auch durch die 7 hermetischen Gesetze erklären. Diese Gesetzmäßigkeiten können die Kommunikation mit dem Universum vereinfachen. 

Es ist fast so, als kämen wir mit gewissen Parametern auf die Welt, welche passende Situationen in unser Leben ziehen. Diese Parameter können auch Tendenzen oder Prägungen sein, die unser Verhalten in eine bestimmte Richtung hin steuern. Die hermetischen Gesetze liefern eine mögliche Erklärung, denn das Bewusstsein entwickelt sich nach klaren Gesetzmäßigkeiten. Wenn wir also gewisse Neigungen und Persönlichkeitsmerkmale haben, die unser ganzen Leben bestimmen, dann können wir anhand unserer Lebensumstände durchaus Rückschlüsse erhalten, welche versteckten Verhaltensweisen und Persönlichkeitszüge in uns schlummern.     

Woher stammt die Numerologie?

Esoterik bedeutet "Geheimes Wissen" und ist mehr als nur Kartenlegen, Pendeln oder Wahrsagung.

Seit Anbeginn der Zeit nutzen Menschen Symbole, um etwas zu beschreiben. Die ersten Symbole wurden bereits viele Tausend Jahre vor unserer Zeit von Ureinwohnern an die Höhlenwände gezeichnet. Zahlen sind ebenfalls lediglich Symbole. Das erste Zahlensystem, das mit den heutigen vergleichbar ist, entstand bereits um 9.000 v.Chr. Seither hat jede Kultur ihre eigenen Zahlen entwickelt und für vielerlei Zwecke genutzt.

Bereits in der Antike wurde von Pythagoras um 600 v.Chr. aufgezeigt, dass sogar das Universum durch Zahlen erklärbar ist. Beispielsweise lassen sich die Bewegungen der Planeten im Sonnensystem ziemlich exakt mathematisch berechnen. Zu dieser Zeit entwickelte sich eine regelrechte Hochkultur rund um das Thema Astrologie und Numerologie. Herrscher konsultierten bestimmte Gelehrte, um die Stimmigkeit von geplanten Kriegshandlungen zu prüfen. So konnte zwischen günstigen und weniger günstigen Tagen unterschieden werden. Die Kenntnisse dieser Gelehrten wurden damals schon als Geheimwissen betrachtet, das aufgrund der enormen Macht dahinter nicht jedem Menschen zugänglich gemacht werden sollte. Im Mittelalter folgte nun sogar eine Epoche, in der diese Geheimwissenschaften unter dem Begriff „Esoterik“ verboten wurde, da die Kirche in diesem Wissen eine Gefahr erkannt hatte. Denn wer solche Macht besaß, hatte deutliche Vorteile gegenüber anderen Machtinhabern.

Die heutige Numerologie geht genau auf diese Zeit um 600 v.Chr. zurück. Mittlerweile wird immer mehr bekannt, dass jede Zahl neben ihrer mathematischen Bedeutung auch eine gewisse versteckte Bedeutung hat. Bereits in der Bibel findet man versteckte Botschaften durch Zahlen, da hier die Gedanken Gottes ausgedrückt werden sollen. Als Beispiele wären hier Jesus und seine 12 Jünger, die 10 Gebote oder die Auferstehung am dritten Tage zu nennen. Hinter jeder Zahl steckt also eine assoziierte Bedeutung. Anhand dieser Bedeutung lassen sich Potenziale und Chancen für das eigene Leben oder das Kollektiv erkennen. Ferner ist es sogar möglich Persönlichkeitsanteile und Charaktereigenschaften zu erkennen und für seine eigene Entwicklung zu nutzen.

Die Bedeutung und Anwendung der Numerologie

Dass das Leben durch ganz bestimmte Gesetze geregelt wird, ist spätestens seit den hermetischen Gesetzen bekannt. Diese physikalischen Grundideen haben gezeigt, dass wir alle von Energien beeinflusst werden, die in stetiger Wechselwirkung zu unseren eigenen Gedanken und Handlungen stehen. Alles, was wir erleben, ist also kein Zufallsprodukt, sondern entstammt unserer eigenen geistigen Einstellung. Selbst unser Geburtsdatum und die Namenszahlen sind also nicht zufällig und schwingen in einer Energie, welche uns unser Leben lang beeinflusst.

Mithilfe der Numerologie kannst Du Lebenszahl und Namenszahl berechnen und so mehr über deine Veranlagungen herausfinden.

Hinter jeder Zahl steckt also eine bestimmte Energiequalität. Diese kann durch eine assoziierte Bedeutung, ein Wert oder eine Information ausgedrückt und verstanden werden. Ähnlich wie bei einer Farbe schwingt also jede Zahl in einer gewissen Frequenz. Mit der Farbe Rot verbinden wir meistens Achtung, Halt, Stopp, Gefahr. Die Farbe Grün steht für Erholung, Natur und Wachstum.

Verfechter der Numerologie können so aus der Lebenszahl, welche sich aus dem Geburtsdatum ableitet, durchaus eine gewisse Richtung, Tendenzen und Potenziale ableiten. Nicht nur Charakterzüge, sondern auch Stärken, Schwächen und das soziale Verhalten können hierdurch berechnet werden. Und dieser Grundgedanke ist durchaus einleuchtend. Denn wenn man die spirituelle Grundannahme beachtet, welche besagt, dass jede Seele freiwillig auf diese Erde inkarniert und einfach die bestmögliche menschliche Erfahrung meistern will, dann kann man auch durchaus feststellen, dass der Geburtsort, das Geburtsdatum und selbst der komplette Name nicht zufällig ausgewählt worden sind. Genau aus diesen Angaben werden nämlich unter anderem die Lebenszahl und Namenszahl berechnet. Weitere Möglichkeiten der Numerologie bieten das Berechnen der Persönlichkeitszahl, Herzzahl und Seelenzahl. All diese Zahlen dienen also ebenfalls als Instrument der Selbstentfaltung und -verwirklichlung. Darüber hinaus können auch ganze Jahresrückschauen und Jahresvorschauen anhand der aktuellen Jahreszahl errechnet werden.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine Lebenszahl berechnen kannst und welche Aussage sie über deine Potenziale, aber auch eventuelle Gefahren hat. 

Numerologie als Wegweiser - Was solltest Du beachten?

Wie Du jetzt weißt, dienen Lebenzahlen, Namenszahlen etc. als Wegweiser, um Zusammenhänge in Deinem Leben besser verstehen zu können. Diese Prägungen und Tendenzen können Dir wertvolle Tipps geben, warum gewisse Ereignisse in Deinem Leben stattgefunden haben. Vielleicht kannst Du so erkennen, dass Du in vielen vergangenen Situationen ähnliche Konditionierungen und Verhaltensweisen hattest, wie Du auf äußere Reize reagiert hast und deshalb ähnliche Muster in Deinen Leben zu finden sind. Um hier ein Beispiel zu nennen: in Beziehungen neigst Du gerne dazu, zu schnell eigene Bedürfnisse und Interessen hintenanzustellen. Oft kam es daher dazu, dass Du oft ausgenutzt wurdest und Dich selbst verloren hast. 

Es geht also nicht so sehr darum, dass diese Zahlen Dein Leben bestimmen und Du nur noch so handelst, wie Dir Deine Zahlen das vorgeben. Das wäre das genaue Gegenteil von einem selbstbestimmten Leben. Sehr viele lassen sich beispielsweise beispielsweise auch von ihren Horoskopen beschränken und richten ihr komplettes Leben danach aus. Dann würdest Du aber wahrscheinlich viele schöne Erfahrungen nicht machen können und viele großartige Menschen niemals kennenlernen. Richtig angewendet kann Numerologie also einfach wie ein Werkzeug oder Kompass sein, mit deren Hilfe Du Erkenntnisse über vergangene Situationen gewinnen kannst. So kannst Du auch versteckte Prägungen, Glaubenssätze und ungenutzte Potenziale erkennen.

Ähnliche Artikel

>
HigherMind hat 4,77 von 5 Sternen 279 Bewertungen auf ProvenExpert.com