FORUM

Finde Antworten, stelle Fragen & verbinde Dich mit unserer Community.

Startseite Forums Astralreisen Der Bericht eines Unerfahrenen

  • Creator
    Diskussion
  • #14236 antworten

    Katharina
    Participant

    Hallo zusammen! Ich hatte gerade eine nette Erfahrung. Ich stöberte in YouTube und klickte eher unaufmerksam auf einen Kanal der sich mit Nahtoderfahrungen beschäftigt. Ein netter Herr berichtete von mehreren Erlebnissen im Laufe seines Lebens, in denen er seinen Körper verließ. Ertrinken war ein Anlaß und ein Unfall ein anderer, ganz klar Nahtoderfahrungen. Zwei andere Erlebnisse waren eindeutig der Einstieg in eine Astralreise. Er sagte bei diesen Schilderungen, daß er frühmorgens eine Öffnung im Körper erlebte und begleitet von einer lauten Geräuschkulisse nach draußen flog. Auch beschrieb er, daß sein Körper ganz steif war. Dasselbe geschah ihn wärend einer stark angstbesetzten Situation. Ratlos setzte er dazu : wenn ich nur wüsste was das gewesen sein könnte! Ich freute mich sehr seine Schilderungen absolut zu erkennen und ihm die Auflösung als Kommentar hinterlassen zu können.

  • Der Bericht eines Unerfahrenen

    Katharina antwortete 3 months, 1 week aktiv. 2 Mitglieder · 7 Antworten
  • Birgitt

    Mitglied
    7. März 2022 at 22:37

    Hallo liebe Katharina, es ist schon super, wenn man jemanden helfen kann, wenn man über bestimmte Themen, wie zum Beispiel Astralreisen bescheid weiß und dieses Wissen miteinander teilt. Gerade auf dem Gebiet der Astralreisen. Sie sind eigentlich total unbekannt. Zumindestens, wenn ich mich im normalen Leben über solche Themen austauschen wollte, ist da niemand. Genau diese Geräusche beim Austritt kenne ich auch. Diese hatte ich die ersten Male als ich eine Astralreise erlebte. Danach nicht mehr nur noch Vibrationen im Körper. Toll liebe Katharina. Hast du Licht ins Dunkel gebracht. Vielleicht hast du sein Interesse geweckt. Astralreisen ist so eine wundervolle Art sich selber in einer anderen Sphäre kennen zu lernen. Zeitgleich wirft sie soviele Fragen auf. Wie ist das nur möglich? Einfach mal so als eine Art Nebelgestalt den Körper zu verlassen und durch die Wand zu gehen. Was ist das?

  • Katharina

    Mitglied
    8. März 2022 at 9:55

    Hallo Birgitt ! Danke für deine Worte. Und wichtig dein Hinweis, daß die Abläufe bei den Reisen sich verändern können. Eigentlich passiert dauernd was Neues. Die Vibrationen scheinen aber zu bleiben, man sagt sie kommen weil man die Membran zwischen den Energieschichten durchstößt. Ich mag das weil es ein sicherer Hinweis ist, daß es losgeht. Ich weiß aber nie wohin es geht, da muss ich mich ganz loslassen. Das kennst du bestimmt auch!

    • Birgitt

      Mitglied
      10. März 2022 at 9:05

      Ohhh das mit den Membranschichten kenne ich noch nicht. Ich beschäftige mich in letzter Zeit etwas mehr mit dem Energiekörper, da ich denke irgendwie hängt das auch mit dem Astralkörper zusammen. Doch meiner Erfahrung nach ist der Energiekörper reines Licht. Während ich den Astralkörper als eine Art Nebelgestalt erkennen durfte. Das kenne ich allerdings nur, wenn ich in Körpernähe bin. Sobald ich mich etwas weiter entferne, bin ich gefühlt eine Art Kugel, die sich nach allen Richtungen orientieren kann. Und ja da kann ich dir liebe Katharina zustimmen. Es gab eine Zeit in der ich nie wusste, wo führt mich die Reise hin. Bis an dem Tag, an dem ich mich entschloss, selber zu bestimmen wo ich hin möchte. Das klappte so in etwa ein bis zweimal. Denn ich wollte für mich meine Reisen verifizierent haben. Dann sagte ich mir, lass einfach los. Diese Reisen sind auf irgend eine Art und Weise geführt.

  • Katharina

    Mitglied
    11. März 2022 at 9:44

    Liebe Birgitt! Ich habe etwas Gänsehaut weil wir beide uns ganz normal über unsere Reisen unterhalten können, soetwas hatte mir gefehlt. Erzähle ich es anderen dann wird die Astralreise sofort zu etwas Außergewöhnlichen oder Komplizierten. Sie ist aber normal und findet ständig statt. Vom Verstand her hatte ich allerdings monatelang selbst damit zu tun die Reisen einfach zu nehmen was sie sind: nämlich unsere wahrer Ausdruck. Was wir auf der Erde erleben ist nur ein Trick um möglichst schnell zu lernen. Ich bewundere diese Idee denn es funktioniert, auch sage ich mir selbst daß der Planet Erde die eigentliche Reise ist und nicht unser Austritt aus dem Körper, der uns wieder vollkommen sein lässt. Mein Verstand hat natürlich trotzdem Fragen und so kann ich ihn beruhigen wenn es in der Einschlafphase turbulent wird. Ich sag ihm einfach : wir wechseln jetzt die Energie. Ich mache mir allerdings nicht die Mühe mehr über Energiekörper und Energieebenen zu erfahren, ich schaue auch garnicht genau hin ob mein Körper daliegt oder ich eine Silberschnur habe. Ich will eigentlich einfach nur raus und losziehen und das möglichst unkompliziert. Ich traue mich allerdings immer noch nicht zu lange raus, icn halte mich nirgendwo auf und spreche niemanden an. Ich finde auch, so wie du schreibst, daß es einen Unterschied macht ob man nah am Körper ist oder weiter zieht. Solche weiten Reisen wie sie z.B Jürgen Ziewe machte hatte ich noch nicht. Das kann noch kommen und spätestens wenn ich sterbe mache ich das ja sowieso. In diesem Zusammenhang sehe ich das locker mit den Astralreisen, irgendwie bin ich ja erstmal ( freiwillig) auf der Erde und quetsche mich in einen Körper.

    Eine Weile hatte ich Rudolf Steiner ( den Antroposophen) gelesen, er hat akribisch Energieformen behandelt und sie wirklich überall eingesetzt. Auch Dr. Joe Dispenza arbeitet vor allem mit der Tatsache, daß wir Energie ( Licht) sind und beobachtet die Materialisierung im Quantenfeld. Du hast geschrieben, daß du mehr über Energiekörper erfahren willst, bestimmt tauchen da noch viele andere Ideen auf. Manchmal werfe ich meinem Verstand ein paar Theorien zum Fraß vor 😉 so kann ich in Ruhe einfach sein was ich schon immer war : Lichtenergie und das betrifft nicht nur die Astralreise und die Erdenreise sondern alles, immerzu. Wenn ich mir klarmache, daß niemand sterben kann, daß alle in erdnähe oder in anderen Formen weiterexistieren dann bin ich manchmal ganz verrückt vor Freude. Das alles ist ein riesen Spaß!

    • Birgitt

      Mitglied
      11. März 2022 at 21:41

      Ach liebe Katharina du sprichst mir aus dem Herzen. Ich könnte über Astralreisen mich immerzu und immerzu unterhalten. Ich finde das soooo spannend. Ich möchte einfach alles darüber erfahren und verstehen. Sag mal liest du auch Bücher über Astralreisen. Oh ja Dr. Joe Dispenza kenne ich. Seine Meditationspraktiken führte ich aus bevor ich zum Astralreisen kam. Das ist nicht schlimm, wenn du dich noch nicht soweit weg traust. Ich finde man wird irgendwie geführt bei den Astralreisen. Es geht immer nur soweit, wie man schon dafür bereit ist. Du hast eine interessante Lebenseinstellung. Die lass ich mir mal durch den Kopf gehen. Ich persönlich kann mir über all das, wie alles miteinander zusammenhängt noch kein wirkliches Bild machen. Das wird mit der Zeit kommen. Und wenn nicht ist es auch gut. Alles ist gut wie es ist. So sehe ich das. Erzwingen kann man sowieso nichts. Dann freu ich mich auf unsren nächsten Austausch und wünsche dir weiterhin fröhliches Reisen.

  • Katharina

    Mitglied
    21. März 2022 at 11:41

    Frieden für uns alle

    <font face=”inherit”>Liebe Birgitt! Ich will dir endlich antworten. Die aktuellen Situationen haben meine – bestimmt unser aller – Perspektiven verschoben und ich wundere mich wie ich mich spirituell und bezüglich der Astralreisen gedanklich und emotional bewege. Ich glaube ich habe mir so ziemlich alle Bücher und alle Berichte im Internet über das Astralreisen zu Gemüte geführt. Dazu kam alles was ich intuitiv ausgesucht hatte über Nahtodkontakte, das Quantenfeld, unsere Energiefelder, Zellintelligenz, Kurs in Wundern u.s.w. Zum Glück gibt es unzählige Menschen, die zu diesen Themen geforscht haben und sich engagiert äußern. Ich habe über all diese Erfahrungen zu Gott und zur Mediation gefunden. Ich glaube ich wollte keine Beweise suchen sondern einfach nur die Erfahrung machen, daß es weltweit eine riesige Community erwachter Menschen gibt. Da wir das Quantenfeld durch unsere Gedanken beeinflussen und materialisieren ist es mir möglich den Greultaten in dieser Welt beständig entgegenzusetzten das wir transformieren. Die Astralreise verwende ich momentan zur Beruhigung und zum Trost. Ich </font>reise<font face=”inherit”> immer dann wenn ich nicht mehr weiter weiß und mich einsam fühle. D</font>as<font face=”inherit”> passiert immer wenn ich mental erschöpft bin, zum Beispiel weil ich zuviel Nachrichten sehe und nicht gut meditiere. Ich stelle immer wieder fest, daß es nicht um eine lustige Astralreise geht die man mit tricki Methoden erlernt sondern es geht um ein sehr großes Ganzes. </font>

  • Katharina

    Mitglied
    21. März 2022 at 11:45

    Die komischen Einschübe im Text kommen nicht von mir

Antwort senden an: Katharina
Your information:

Diskussionseröffnung
0 von 0 Antworten June 2018
Jetzt
>
HigherMind Trainingskurse zur Bewusstseinsentfaltung Anonym hat 4,76 von 5 Sternen 269 Bewertungen auf ProvenExpert.com