FORUM

Finde Antworten, stelle Fragen & verbinde Dich mit unserer Community.

Startseite Forums Astralreisen Probleme bei Entspannungsübungen

  • Creator
    Diskussion
  • #8516 antworten

    Gerda
    Participant

    Hallo, herzliche Grüsse aus 92224 Amberg/Oberpfalz. Ich habe den 1. Teil des Astralreisen Kurses bearbeitet, habe aber bei den körperlich/geistigen Entspannungsübungen ohne sprachliche Anleitung so meine Probleme. Entweder schweife ich mit den Gedanken ab, oder ich schlafe ein. So muss ich erst weiter üben. Welche Erfahrungen habe Ihr gemacht? Über einen regen Gedankenaustausch würde ich mich freuen.

  • Probleme bei Entspannungsübungen

    Heinrich antwortete 1 year, 2 months aktiv. 8 Mitglieder · 14 Antworten
  • Andreas

    Administrator
    3. April 2021 at 0:43

    Hallo liebe Gerda,
    das ist völlig normal für den Anfang. Es wird alles mit etwas Übung. Versuche auf jeden Fall Deine Übungszeiten zu variieren. An manchen Zeiten bist Du vielleicht konzentrierter als sonst. Habe auf jeden Fall Geduld und halte uns auf dem Laufenden 😉

    Vielleicht hat ja noch jemand weiterführende Tipps?

    • Gerda

      Mitglied
      27. April 2021 at 21:28

      Hallo lieber Andreas,

      werde Deinen Rat mit dem variieren der Übungszeiten beherzigen. Es ist zwar nicht immer leicht im Alltag die Ruhe zu finden. Auf jeden Fall bin ich stark motiviert.?

  • Jan

    Mitglied
    21. April 2021 at 9:58

    Dieses Problem habe ich auch. Da bleibt wohl nur die Übung?

    • Gerda

      Mitglied
      27. April 2021 at 21:24

      Hallo Jan, so ist es mit dem Üben………wir können uns ja gegenseitig alle unterstützen. Dann klappt es bestimmt! ?

  • Sandra

    Mitglied
    22. April 2021 at 7:18

    Mir helfen da Bilder ganz gut, z.b. die Entspannungsübung für die Gedanken mit der Seifenblase, wo die Gedanken hinein gepackt werden. Die Übung gab es im Astralreisen Bootcamp. Ich denke bestimmt hier im neuen Kurs auch? Dann geht es mit der Zeit für mich auch ohne Anleitung, ich variiere da aber immer noch, mal mit, mal ohne Anleitung… Die Routine macht’s dann ?.

    • Gerda

      Mitglied
      27. April 2021 at 21:22

      Danke, liebe Sandra für Deinen wertvollen Tip. Ich bin ebenso im „Astralreisen Bootcamp“ und freue mich auf den neuen Kurs. Irgendwann werden wir sicher dann auch mal eine „Astralreise“ machen können. Ich erhoffe mir meinen „verstorbenen Sohn Michael“ in der Astralwelt zu treffen. Das ist für mich eine starke Motivation.Wünsche Dir viel Freude und Erfolg bei den Übungen ?

      • Christian

        Mitglied
        8. Mai 2021 at 11:15

        Sich etwas bildlich vorzustellen hilft auch mir ganz gut. Es ist bei mir auch eine Art Seifenblase, wobei ich es eher als “Kraftfeld” bezeichnen würde. Ich liege im Bett, um mich rum schwirren meine Gedanken, und dann geht von mir ein kugelförmiges Kraftfeld aus, was immer größer wird und die Gedanken immer weiter von mir wegdrängt. Das stell ich mir so lange vor, bis das Kraftfeld in etwa die größe meines Schlafzimmers hat, das reicht mir dann. Ich schau mir dann sogar nochmal kurz an, wie die Gedanken verzweifelt versuchen, wieder reinzukommen, es aber nicht schaffen. Ab da kann ich dann die Ruhe genießen 🙂

  • Ralf

    Mitglied
    28. April 2021 at 15:11

    Gibt es denn noch eine andere Möglichkeit um rauszufinden, ob man im Alphazustand ist? Ich fühle mich zwar entspannt, aber spüre nicht dass ich im Bett versinke oder kribbeln am Körper. Gibt es schon ein Gerät, mit dem man auch zu Hause die Gehirnwellen messen kann?

    • Birgit

      Mitglied
      30. April 2021 at 1:50

      Hallo Ralf,

      ja, das gibt es.

      LG

    • Heinrich

      Mitglied
      1. Juni 2021 at 22:12

      Man sollte aber beachten das man sich nicht davon abhängig macht.

      Meditation erzeugt Alpha, aber Alpha nicht unbedingt Meditaven Zustand.

      So wie die Beats, ist lediglich ein Hilfmittel.

  • Birgit

    Mitglied
    30. April 2021 at 1:55

    Hallo,

    Frage an alle, weshalb ist es denn überhaupt so wichtig, dass man keine Gedanken mehr hat?

    • Gerda

      Mitglied
      30. April 2021 at 7:39

      Ich denke, dass bei Entspannungsübungen/Meditation der Geist beruhigt wird und man weniger Stresshormone im Blut hat. Das ist anscheinend nötig um in einen anderen Bewusstseinszustand zu gelangen.Eine interessante Frage!

    • Andreas

      Administrator
      18. Mai 2021 at 11:47

      Gar keine Gedanken zu haben, ist eher unmöglich. Die Frage ist eher die: Kannst Du die Gedanken einfach ziehen lassen, ohne von Ihnen mitgerissen zu werden 😉

  • Sandra

    Mitglied
    30. April 2021 at 16:17

    Das mit den Gedanken ist ja so eine Sache…wenn man viel denkt ist eine erhöhte geistige Aktivität gegeben, und man kann nur schwer vom Alpha-Bewusstseinszustand in den Theta-Bewusstseinszustand wechseln, welcher die Voraussetzung für Astralreisen ist. So erlebe ich es zumindest… Wenn ich zuviele Gedanken habe komme ich nicht in eine geistige Entspannung oder bin zuwenig auf die Astralreise fokussiert oder schlafe dann sogar beim Übergang in den Thetazustand ein… Den schmalen Grat zwischen wach und Schlaf zu halten gelingt mir nur wenn mein Geist klar auf die Astralreise gerichtet ist…

Antwort senden an: Gerda
Your information:

Diskussionseröffnung
0 von 0 Antworten June 2018
Jetzt
>
HigherMind Trainingskurse zur Bewusstseinsentfaltung Anonym hat 4,76 von 5 Sternen 273 Bewertungen auf ProvenExpert.com