FORUM

Finde Antworten, stelle Fragen & verbinde Dich mit unserer Community.

Startseite Forums Astralreisen Schlafparalyse aber eine andere Version

  • Schlafparalyse aber eine andere Version

    Beitrag von Hannes Frisch am 6. Juni 2023 um 15:14

    Vorab, ich bin in den Kurs eingestiegen, weil ich gerne durch meine immer wieder auftretende Schlafparalyse gehen möchte und die Astralreise ist ein schöner Benefit.

    Daher weiß ich auch wie sich meine normalen Schlafparalysen anfühlen und wie ich mich in diesem Zustand bewege.

    Doch seit kurzem erlebe ich die ?Schlafparalyse? etwas anders.

    Im Normalfall war es so, dass mein ganzer Körper oder Teile des Körper gelähmt sind. Manchmal habe ich es geschafft, die Lähmung abzulegen und mich “frei zu bewegen” aber irgendwie bewusst.

    Nun ist es so, dass sich dieser Zustand etwas geändert hat und das hinterlässt bei mir eher ein ? in welchem Zustand ich mich befinde. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

    Ich nehme den “Traum” schon aktiv wahr, bewege mich jedoch nicht bewusst bzw. nur teilweise bewusst und es ist eher so, als würde ich mich aus der Metaperspektive betrachten. Dazu kommt, dass nicht mein kompletter Körper oder teile gelähmt sind, sondern liegt der Fokus auf meinem Unterkiefer. Es ist als ob die ganze Schwingung, die meinen Körper sonst gelähmt hat, sich im Unterkiefer sammelt und es im “Traum” zu einem extremen, teilweise schmerzhaften Zähneklappern kommt. Teilweise mit extremen Emotionalen Ausbrüchen von Trauer/Wut.

    Ist das jetzt nur eine andere Form der Schlafparalyse mit dem Hinweis darauf, dass es noch diese Emotionen zu anzunehmen gilt, bevor ich von meinem Bewusstsein/Unterbewusstsein weiter gelassen werde?

    Hannes Frisch schrieb vor 10 Monate 2 Mitglieder · 2 Antworten
  • 2 Antworten
  • Ingo Thies

    Mitglied
    10. Juni 2023 um 19:53

    Hallo Hannes! Ich kann Deine Frage zwar nicht wirklich beantworten, aber ich würde versuchen zu prüfen, ob das Zähneklappern real oder nur eingebildet ist. Z.B. ob direkt nach dem Aufwachen Schmerzen oder Belastungsgefühle im Kiefer bestehen. Wenn es real stattfindet, könnte das auf lange Sicht zu ernsthaften Problemen mit dem Gebiss führen. Dass sollte sich ggf. mal ein Zahnarzt anschauen. Ich selber hatte durch jahrelanges Zähneknirschen Probleme bekommen, zum Glück hat sich das Zähneknirschen gelegt.

    • Hannes Frisch

      Mitglied
      13. Juni 2023 um 10:43

      Danke für deine Antwort.

      Es war kein Zähneknirschen, sondern ein klappern aber – ich hatte danach keine Schmerzen im Kiefer. Also ich hatte nicht das Gefühl, dass ich geknirscht habe. Da ich eine Knirschschiene habe, kenne ich das Gefühl ganz gut 🙂

      Dennoch danke für deinen Impuls!

Log in to reply.

Start der Diskussion
0 von 0 Antworten June 2018
Now
>