Gehirn aufteilung

Unser Gehirn: Nutzen wir nur 5%?

Nutzen wir nur etwa 5 - 10 % unseres Gehirns? In diesem Video erkläre ich dir, was sich da dahinter verbirgt und wie du es schaffen kannst, die volle Macht deiner Gedanken zu nutzen!

Hast du auch schon mal davon gehört, dass wir nur etwa  5 oder 10 Prozent unseres Gehirns überhaupt nutzen? In diesem Video erkläre ich dir ganz genau, was sich da dahinter verbirgt und wie du es schaffen kannst, die volle Macht deiner Gedanken zu nutzen! Viel Spaß 😉

Schaue Dir hier das Video zum Beitrag an

Lass uns heute anschauen, welche unglaubliche Kraft hinter deinen Gedanken steckt.

Unser Gehirn

Lass uns dein Gehirn mit dem komplexesten Gerät vergleichen, welches von Menschenhand erschaffen wurde: Dem Computer. Der durchschnittliche Computer kann mehr als 250.000 Bilder, 20.000 Lieder und hunderte von Spielfilmen abspeichern. Und heute passen alle diese Dateien auf etwas, das nicht einmal so groß ist wie eine Münze. Verrückt, nicht wahr?

Aber lass uns jetzt den Vergleich mal auf dein Gehirn beziehen... Dein Gehirn kann geschätzt etwa 10 Billiarden Prozesse in nur einer einzigen Sekunde verarbeiten, ohne dass du davon überhaupt etwas mitbekommst. Beeindruckend, nicht wahr?!!! Damit ein Computer so viele Prozesse verarbeiten könnte, müsste er knapp 300.000 Prozessoren enthalten und würde trotzdem über 1 Million Mal mehr Energie benötigen! WOW!

Frage dich mal selbst, was der Auslöser ist, damit dein Blut in dem perfekten Druck  durch deine Venen fließen kann, um dich am Leben zu erhalten. Es ist das, was dein Herzschlag gerade für dich tut. Kannst du aber deinen Herzschlag ganz bewusst beeinflussen? ...NEIN...

Was reguliert deine Körpertemperatur, auf das Grad genau, um dich am Leben zu erhalten? Was steuert 26 Billionen Ereignisse deiner 60 Billionen Zellen in jeder Sekunde deines Lebens? ...Dieses etwas, wird das Unterbewusstsein genannt. Das ist die Zentrale Herkunft deines Selbst... Das, was du wirklich bist! Auch deine Katze hat es, auch der kleine Welpe hier... Aber abgesehen davon, was dein Unterbewusstsein alles kann, kann es eine entscheidende Sache nicht... Und diese Sache kann dir helfen Positives aus deinem Leben zu machen oder dein Leben massiv zu beeinträchtigen. Was ist diese Sache, die dein Unterbewusstsein nicht kann? Es kann nicht zwischen einem reellen Ereignis oder einem Ereignis, das du dir gerade vorstellst, unterscheiden. Das klingt lächerlich stimmt´s?

Aber was passiert wenn du aus einem Alptraum aufwachst? Dein Herz schlägt wie wild, du schwitzt und deine Stimme ist ängstlich. Dieser Alptraum existierte nur in deinem Kopf, du warst keiner reellen Gefahr ausgesetzt, aber für dein Unterbewusstsein gab es keinen Unterschied. Du hast aber mit reeller Angst darauf reagiert, die sich auch auf deinen physischen Körper übertragen hat.

Es gibt eine Studie in der ein professioneller Skiathlet an ein Gerät angeschlossen wurde, das die Aktivität von Muskelfasern messen kann. Der Arzt sagte dem Skifahrer, er solle sich vorstellen, wie er einen Skipass hinunterfährt. Ohne aber einen Muskel zu bewegen, wurden genau die Muskelfasern aktiv, die bei einer tatsächlichen Skifahrt aktiv werden würden. Und das allein durch seine Gedanken!

Etwas Ähnliches wurde schon hunderte Male bei dem Placebo Effekt beobachtet. Gruppe A, die an einer bestimmten Krankheit leidet, bekommt einen pharmazeutischen Wirkstoff verschrieben, der genau diese Krankheit bekämpfen soll. Gruppe B erhält auch ein Medikament verschrieben, das die Krankheit angeblich bekämpfen kann, jedoch enthält sie absolut keinen Wirkstoff; sie besteht lediglich aus Zucker. Gruppe B glaubt also einen pharmazeutischen Wirkstoff zu erhalten, was aber nicht der Fall ist. Und siehe da, auch  Gruppe B wird bei sehr vielen Krankheiten ebenso geheilt wie Gruppe A, ohne dass sie überhaupt einen Wirkstoff erhielten. Allein der Gedanke, Allein der Glaube ein Medikament zu erhalten, hat bei ihnen eine Heilung ausgelöst.

Und es geht sogar noch weiter... Es gibt auch eine berühmte Studie, dass Menschen mit Knieathrose eine inszenierte Operation erhielten. Eine inszinierte Operation! Alles was der Arzt machte, war seinen Patienten unter Narkose zu setzen, das Knie einmal aufzuschneiden und anschließend wieder zuzunähen, ohne tatsächlich etwas am Knie zu operieren. Der Patient erhielt also eine gefakedte Operation, also ein sehr wirksames Placebo. Der Patient glaubte lediglich operiert worden zu sein, aber seine Knieathrose heilte ganz von selbst ab.

Neben dem Placebo, gibt es auch das Nocebo, also quasi das Gegenteil. Somit konzentrieren sich deine Gedanken nicht darauf, eine Krankheit zu heilen, sondern eine Krankheit auszubilden! Ja richtig gehört! Allein wenn du daran glaubst an einer Krankheit zu leiden, wirst du die Symptome davon zu spüren bekommen. Dazu muss man sich einfach nur mal einen Hypochonder ansehen.

Was auch immer dein Unterbewusstsein zu glauben scheint, wird zu deiner Realität. So funktioniert übrigens auch Hypnose. Der Hypnotiseur pflanzt eine Idee in das Unterbewusstsein des Probanden. Und der Proband erlebt genau das, was der Hypnotiseur ihm sagt. Wenn er ihm sagt, dass eine Spinne auf seinem Arm krabbelt, dann sieht der Proband diese Spinne auf seinem Arm. Ein unglaubliches, aber wahres Experiment zeigt die Macht hinter Hypnosen: Der Hypnotiseur bewegt sich auf den Probanden mit ausgestrecktem Finger zu und behauptet, dass sein Finger glühend heiß wäre und die Haut der Versuchsperson verbrennen würde. Infolgedessen, bildeten sich Verbrennungsblasen auf der Haut der Versuchsperson, genau an den Stellen an denen sie berührt wurde. So stark kann die Macht des Unterbewusstseins sein, dass auch der Körper, der eigentlich überhaupt keinen Schaden erhalten dürfte, einen tatsächlichen reellen Schaden erhält, allein deswegen, weil du es geglaubt hast! Das Unterbewusstsein kann nicht zwischen Tatsächlichkeit und Vorstellung unterscheiden!

Was ich dir jetzt sage ist absolut wichtig: „Der freie Wille, den wir kennen, ist eine Illusion!“ Tatsächlich ist es so, dass etwa 2 – 4 % deiner Entscheidungen die du triffst, tatsächlich bewusst sind. 96 – 98 % aller Entscheidungen, triffst du völlig automatisch, quasi auf Autopilot. Dein Unterbewusstsein übernimmt also 96 -98 % aller Entscheidungen für dich, ohne, dass du überhaupt etwas davon mitbekommst. Du glaubst mir nicht? Magst du Popcorn? Wenn ja, dann schnipse mit den Fingern und versuche es plötzlich nicht mehr zu mögen! Du kannst Fußballspiele nicht ausstehen? Schnipse mit den Fingern und versuche jetzt Fußballspiele doch zu mögen! Funktioniert nicht, stimmt´s? 96 -98% aller Wünsche und Vorlieben die wir haben, entstehen in unserem Unterbewusstsein. Dein Unterbewusstsein agiert genau nach deinen Wünschen und Vorlieben. Eine Filterfunktion, die dein Unterbewusstsein besitzt, damit du aus allen Sinneseindrücken, die du auf einmal sammelst, nur das, für dich, wichtige herausfilterst, bestimmt deinen persönlichen, individuellen Charakter. Diese Filterfunktion ist aber noch für etwas anderes zuständig: Alles was du dir wünscht und alles an was du denkst, wird von deinem Unterbewusstsein fokussiert. Aus deiner Umwelt wird deine Aufmerksamkeit, dank deines Unterbewusstseins, genau auf die Dinge gerichtet, an die du denkst und die du dir wünschst!

Was passiert zB, wenn du dir ein neues Auto kaufen willst und möchtest genau dieses eine einzige Modell. Und? Du wirst genau dieses Auto für die nächsten Wochen immer wieder auf der Straße sehen. Die Autos sind auch schon vorher auf der Straße gefahren, jedoch sind sie dir nicht aufgefallen... Und warum? ...weil du nicht über das Auto nachgedacht hast! ...Weil es nicht von deinem Filter in deinem Unterbewusstsein fokussiert wurde! Merk dir eins: „Was auch immer du denkst, wirst du auch anziehen!“ Das ist ein Gesetzt deines Unterbewusstseins! „Du bist das, was du denkst!“, weil du ziehst genau das an, was du denkst. Dein Filter im Unterbewusstsein richtet sich genau auf das, was du denkst! Dein Unterbewusstsein formt quasi dein Realitätserleben. Realität ist relativ! Realität ist was du denkst! Und genau das kann man auch skrupellos ausnutzen. Aus diesem Grund funktioniert Unterschwellige Werbung so effektiv! Sie sind so effektiv, dass sie in über 10 verschiedenen Ländern verboten wurden.

Also, wenn dein Unterbewusstsein deine Realität erschafft, was genau erschafft dann dein Unterbewusstsein? Im Grunde ist es jede einzelne Handlung, die du unternimmst. Alles was du sehen, hören, schmecken, riechen und fühlen kannst. Alles womit du dein Unterbewusstsein fütterst, wird Teil deines Unterbewusstseins!

Schaut man sich als Beispiel mal das Fernsehen an, was findet man da? Gewalt, Kriminalität, Sex, Drama, und und und... Warum? Weil es bei den meisten Menschen sehr viele Emotionen weckt. Schlechte Emotionen sind zudem auch noch stärker, weil sie oft mit Angst in Verbindung stehen. Die Emotion Angst ist sehr tief mit unseren Überlebensinstinkten verbunden. Sendungen mit solchen Inhalten werden generell erfolgreicher angeschaut, was die Produzenten natürlich wissen und ausnutzen. Leider zahlen wir dafür einen hohen Preis! Wir lassen diese Welle an Negativität in unser Unterbewusstsein und richten danach unsere Entscheidungen.... unbewusst.... Lassen wir zu viel Negativität in unser Unterbewusstsein, vergiften wir unseren Verstand und damit unsere Realität! Denn vergiss nicht, unser Unterbewusstsein nimmt alles auf, was wir erleben, alles was wir hören, sehen, riechen, schmecken und fühlen können! ALLES!

Wir müssen aufpassen, mit was wir unser Unterbewusstsein füttern! Wir müssen auch darauf aufpassen, welche Eindrücke unsere Kinder konsumieren! Ich will jetzt nicht damit sagen, dass man sich nichts mehr ansehen darf, keine Nachrichten mehr hören darf und auch keine Musik mit bösen Wörtern anhören darf... Nein... Ein gewisses Maß an Negativität hat auch seinen Platz, damit wir lernen können richtig damit umzugehen. Wir müssen aufpassen... Aufpassen, dass das Positive reichlich überwiegt, dass unser Unterbewusstsein Positiv geladen ist, damit wir mehr Positives anziehen, damit Positives fokussiert wird und nicht, dass wir durch zu viel Negativität nur noch mehr Negativität anziehen und krank werden... Halte dir das immer vor Augen! Du bestimmst über dein Unterbewusstsein. Du kannst immer noch zu einem gewissen Prozentsatz entscheiden, womit du dein Unterbewusstsein fütterst. Du selbst kreierst deine Realität! Deine Gedanken erschaffen dich! Wir haben im durchschnitt 60 000 Gedanken pro Tag! 

Die meisten Gedanken davon, sind die gleichen, die wir gestern auch schon hatten. Vor allem die negativen Gedanken! Wenn etwas Schlechtes in der Vergangenheit passiert ist, befürchtet man oft auch Schlimmes in der Zukunft! Negative Gedanken wird man viel schwieriger los! Sie bleiben länger im Unterbewusstsein! Negative Gedanken, Angst und weitere schlechte Gefühle erzeugen das Stresshormon „Kortisol“, das dann durch deinen Körper gepumpt wird! Kortisol lässt deinen Blutdruck ansteigen und hat auch noch viele weitere negative Effekte auf deinen Körper! Das heißt du wirst langsam krank! Deine Gedankten erschaffen deine Realität! Vergiss das niemals! Die meisten Menschen glauben, dass Situationen Sorgen auslösen... diese lösen dann Stress aus, die dann wiederum zu Depressionen führen können. Die Wahrheit ist aber folgende: Es gibt absolut keine Situationen auf der Welt, die bei dir Sorgen auslösen kann! Keine! Es ist DEINE psychologische Reaktion auf die Situation, die dich besorgt macht! Nicht die Situation selbst! Das ist ganz wichtig! Warum schüttet die eine Person bei einem Bungeejump Endorphine aus, während die andere Person Kortisol ausschüttet? ...und das bei exakt der gleichen Situation!!!

Warum reagiert die eine Person, bei viel Arbeit, mit Glück und Zufriedenheit, während die andere Person total gestresst ist? Es gibt keine Situation, die bei dir Sorgen auslösen kann! Du selbst erschaffst diese Sorgen! Nicht die Situation! Wenn du diese simple Wahrheit verstanden hast, merkst du, dass du selbst dein Glück, deine Sorgen, deine Ängste, deine Freude, und alles andere, in der Hand hast. Deine Gedanken kontrollieren dein Leben! Du kreierst deine Realität! Wähle also weise, womit du dein Unterbewusstsein versorgst!

Ähnliche Artikel

  • Einfach beeindruckend , man weiß vieles und trotzdem ist es schön wenn man daran erinnert wird , besten Dank !!
    Bernd

  • Kompliment es stimmt das jeder Mensch 100% für sich selbst Verantwortlich ist, die Frage besteht immer wieviel Selbstverantwortung jeder mit sich bringt damit es ihm selbst besser geht.

  • Ich mag dich Andy, sehe mir alles an von Dir, ABER……………(Ist schon toll)

  • Ja wie wahr! Und doch ignoriert man es immer wieder?Danke an Dich?

  • sehr gut erklärt… aber wie stellte man das Kopfkino ab? Man kann nicht das, was sich seid Jahren eingeschlichen hat einfach so abstellen

  • Klasse Video ! Deine Videos sind Positive Motivation für mich und um meine Persönlichkeitsentwicklung weiter zu entwickeln ! Mach weiter so ! Vielen lieben Dank <3

  • Du erwärmst die Herzen der Menschen, dafür danke ich dir !

  • Hallo! Ich würde gerne ein big Like diesem Video geben, aber ich benutze keine Social Networks, including Facebook. And I didn’t find the video on YouTube. I love your videos! Viel Erfolg! ??

  • >