Frau macht spirituelles Yoga

Esoterik VS. Spiritualität – Die Unterschiede erklärt!

Was viele Menschen als ein und das Selbe abstempeln, wird unter den Anhängern klar abgegrenzt. Was bedeutet eigentlich Esoterik und was ist die Spiritualität dann genau? In diesem Video erkläre ich dir den Unterschied! Viel Spaß

Die meisten Esoteriker werden wohl kein Problem damit haben, wenn sie als spirituell bezeichnet werden. Anders ist das aber bei den Menschen, die sich als spirituell bezeichnen. Für sie kann die Verwechslung mit einem Esoteriker ziemlich beleidigend wirken. Warum ist das so?

Was bedeutet Esoterik?

Esoterik ist im deutschen Sprachgebrauch nicht definiert. Der Begriff wird heute aber eher als abwertend (pseudowissenschaftlich) benutzt.

Zunächst muss ich dir dazu die beiden Begriffe etwas genauer vorstellen. Und das ist bei der Esoterik gar nicht mal so einfach. Denn es gibt dazu im Deutschen gar keinen definierten Sprachgebrauch. Eigentlich stammt das Wort vom altgriechischen „esoterikos“ ab und bedeutet so viel wie innerlich oder dem Inneren zugehörig.

Esoterik

Esoterik ist im deutschen Sprachgebrauch nicht definiert. Der Begriff wird heute aber eher als abwertend (pseudowissenschaftlich) benutzt.

Die ursprüngliche Bedeutung der Esoterik umfasst eine philosophische Geheimlehre, die nur einem inneren ausgewählten Kreis zur Verfügung stehen. Dies liegt im Gegensatz zur Exoterik, dem Wissen, das allen zur Verfügung steht. Einige Menschen definieren Esoterik ganz anders und in ihrem jeweiligen Zusammenhang. Vera F. Birkenbihl definiert Esoterik im Zusammenhang der Weltanschauung so, dass alle Zusammenhänge voneinander abhängig sind und die Welt sich gegenseitig beeinflusst. Die äußere Welt ist wie ein Spiegel der inneren Welt. Die Exoterik bedeutet hier, dass die äußere Welt (Situationen, Erlebnisse, Erfahrungen,…) auf unsere innere Welt (Geist, Psyche, Gedanken, Wohlbefinden,…) wirkt.

Was bedeutet Spiritualität?

Im heutigen Sprachgebrauch wird der Begriff Esoterik oder esoterisch eher als abwertend benutzt und in Verbindung mit pseudowissenschaftlichen Themen gebracht. Dazu zählt beispielsweise Kartenlegen, Hellseherei, Heilen durch Hände auflegen, Tarot, Astrologie, Telepathie, Telekinese usw. Also die geistigen Lehren, die von der Wissenschaft widerlegt sind.

Spirituelle Frau meditiert

Spiritualität ist eine Lebenseinstellung. Sie beschreibt, dass wir erkennen, dass wir mehr sind als nur unser Körper und etwas Geistiges in uns wohnt.

Die Spiritualität ist generell gesehen eine Lebenseinstellung. Sie ist weder eine Geheimlehre, noch eine Pseudowissenschaft. Bei der Spiritualität geht es darum, wach und bewusst zu sein. Dabei erkennt man, dass man nicht nur Körper und Verstand ist, sondern mehr hinter uns steckt. Dass wir Menschen nicht nur aus körperlicher Materie bestehen, sondern auch etwas geistiges, spirituelles in uns steckt.

Jeder Mensch, der prinzipell verstanden hat, dass wir unsere Zukunft selbst gestalten können, dass wir entscheiden können, was wir tun wollen und was nicht, dass wir an uns selbst arbeiten können, wer das verstanden hat, der ist im Grunde ein spiritueller Mensch. Ein spiritueller Mensch ist sich über sich selbst bewusst und möchte ein bewusstes und sinnbehaftetes Leben führen. Dabei KANN Religion weiterhelfen, muss es aber nicht.

Der Psychologe Rudolf Sponsel definierte im Jahre 2006 Spiritualität als mehr oder minder bewusste Beschäftigung „mit Sinn- und Wertfragen des Daseins, der Welt und der Menschen und besonders der eigenen Existenz und seiner Selbstverwirklichung im Leben“.

Neben der spirituellen Lebenseinstellung gibt es auch noch spirituelle Erfahrungen. Dazu zählen z.B. Nahtoderfahrungen, außerkörperliche Erfahrungen oder Einheitserfahrungen, so genannte Satori. Im Grunde sind auch Träume oder Déjà-vuspirituelle Erfahrungen. Sie werden von uns zwar als ganz gewöhnlich und unspektakulär eingestuft, spiegeln aber ein geistiges Erlebnis dar. Eine Erfahrung, die in unserer inneren Welt gemacht wird. Meditation ist eine spirituelle Übung dafür.

Was ist der Unterschied zwischen Esoterik und Spiritualität

Nun wirst du erkannt haben, dass Esoterik und Spiritualität zwei Paar Schuhe sind. Die Spiritualität kann man nicht abstreiten. Sie beschreibt einfach die Tatsache, dass du einen Geist/Spirit hast, bzw. dieser Geist/Spirit bist. Spiritualität bedeutet einfach nur, dass du Erfahrungen innerhalb deines Geistes machst; Erfahrungen, die nicht von äußeren Reizen erzeugt werden.

Esoterik ist etwas, das heute und schon seit vielen Jahren sehr umstritten ist. Es gibt Menschen die in esoterischen Praktiken regelrechte übersinnliche Fähigkeiten entwickeln können. Z. B. Aura sehen oder Gedanken lesen. Oft ist so etwas wissenschaftlich nicht so leicht zu erklären. Viele Sachen gelten sogar von der Wissenschaft widerlegt, aber manche Menschen schwören darauf.

Esoterik-Videos

Diese Videos beschäftigen sich mit esoterischen Inhalten. Hier kannst du sie direkt ansehen: Aura sehen | Gedanken lesen | Indigo Kinder

Welche esoterischen Methoden funktionieren und welche nicht, muss jeder wohl für sich selbst herausfinden. Meine Meinung dazu habe ich oft genug schon in Videos wie: Aura sehen, Gedanken lesen oder Indigo-Menschen erzählt. Ich denke, dass die Wahrheit immer irgendwo in der Mitte liegt. Es gibt für vieles eine Erklärung, die oftmals vielleicht einfach noch nicht entdeckt wurde. Vieles können wir mit unseren derzeitigen wissenschaftlichen Mitteln noch nicht erklären.

Das heißt aber nicht, dass das dann nicht existiert. Aber aufgepasst, es wird auch viel Blödsinn verzapft. Ich selbst war lange in Indien unterwegs und dort ist es noch sehr viel Extremer, was Scharlatane angeht. Glaub nicht alles, was erzählt wird 😉

Und ich finde auch, dass das ein guter Abschluss für das Video ist. Was sagst du dazu? Mit welchen esoterischen Konzepten findest du Resonanz? Was ist für dich vollkommener Humbug? Schreib es unten in die Kommentare und lass und gemeinsam darüber diskutieren.

Und dann würde ich sagen, sehen wir uns im nächsten Video wieder, indem wir unser Bewusstsein weiter entfalten und unserem HigherMind einen Schritt näher kommen. Ciao.


Ähnliche Artikel

>